myanmar-guide.de

Land & Leute

Vollansicht - klicken   Myanmar hat viele Gesichter.
  Wichtiges über die Menschen
  und Ihr Land können Sie hier
  nachlesen.
 
  Bitte wählen Sie rechts.

  

In Asien wird bunt gewürfelt

Hölzerne Tempel, vergoldete Torbögen, Terrakottakrieger und Schnitzereien aus Jade – in einer sich scheinbar immer mehr und schneller angleichenden Welt offenbart der Ferne Osten auf Schritt und Tritt neue Reize.

Zwar sind auch hier in den Hochburgen wie Singapur, Hongkong, Beijing und Macau Wolkenkratzer und andere Symbole der westlichen Welt nicht mehr wegzudenken, aber sie haben oftmals einen Hauch ihrer orientalischen Identität behalten.

Das gilt auch für ihre Spielpaläste. Mehr als 30 Casinos gibt es inzwischen in Macau, die mit Pools, Nachtclubs und privatem Strand für eine reiche Auswahl an Unterhaltung sorgen.

Singapur hat sich noch auf zwei Casinos beschränkt, inklusive Dachterrasse mit 360 Grad Rundblick auf den Stadtstaat, Eislaufbahn, venezianisch anmutendem Kanal, Aquarium und einer gigantischen Licht- und Wassershow.

Wer in Kuala Lumpur spielen möchte, muss planen: Das auf einem Hügel liegende Casino ist nur per Auto oder Seilbahn zu erreichen.

In Südkorea bleiben Ausländer am Spieltisch fast ausschließlich unter sich. Nur eines der dortigen Casinos darf auch von Einheimischen besucht werden.

Das allerdings ist ein Verlust für die Besucher. Denn wenn auch Macau inzwischen als Monte Carlo des Orients gilt und in Asien um genauso hohe Einsätze gespielt wird wie in Las Vegas, so bieten diese Casinos Touristen noch viel mehr. Der Ferne Osten hat seine eigenen traditionsreichen Glücksspiele, die überwiegend auf Chinesischem Domino basieren und mehr als nur einen Hauch des Exotischen bieten.

Zu den beliebtesten Spielen zählen Pai Gow, Mahjong und als Kartenspiel Baccarat. Um in den vollen Genuss zu kommen, muss ein Novize allerdings die Regeln kennen und ein bisschen Erfahrung haben – schwierig für einen normalen Urlauber. Ideal ist als Vorbereitung daher ein Abstecher in ein Online-Casino wie das Gaming Club Casino Deutschland, das auch viele der asiatischen Varianten anbietet.

Am einfachsten zu erlernen ist Baccarat. Zwölf bis 14 Teilnehmer (die Nummer 13 wird traditionell ausgelassen) sind per Runde dabei. Ein Bankhalter und ein Spieler setzen gegeneinander, und der Rest der Runde wettet auf Bankhalter, Spieler oder ein Unentschieden.

In einem Schlitten befinden sich sechs bis acht gemischte Kartenspiele. Spieler und Bankhalter bekommen je eine und dann noch mal eine Karte. Das Ergebnis muss so nahe wie möglich an die Zahl Neun kommen (ein Ass zählt als Eins, eine Zehn als Null, alle anderen Karten haben ihren Zahlenwert). Die Teilnehmer setzen. Hat der Spieler eine Wert von weniger als Sechs, kann er sich eine dritte Karte geben lassen. Hat der Bankhalter weniger als Sieben, kann er eine dritte Karte nehmen. Das ist alles.

Das auch in den USA und Australien inzwischen beliebte Pai Gow ist etwas komplizierter und basiert auf 32 Dominoziegeln. Acht Spieler können mitmachen. Jeder bekommt vier verdeckte Ziegel, mit denen er eine hohe Hand und eine niedere Hand setzen muss um dann gegen die Bank zu spielen.

Wer eine höherwertige hohe und niedere Hand als die Bank hat, gewinnt. Ist nur eine Hand höherwertig, ist das Ergebnis unentschieden, ansonsten hat der Spieler verloren.
Inzwischen gibt es Pai Gow auch als Pokervariante, die mit sieben verdeckten Karten gespielt wird – fünf für die hohe Hand und zwei für die niedere Hand.

Mahjong braucht besonders viel Übung. Zwar sind die Regeln ähnlich wie beim Rommee, aber die kleinen aber feinen Unterschiede sind nicht zu unterschätzen. Wer sich vernünftig im Online-Casino informiert und sich dann die Mühe macht tatsächlich zu spielen, sollte bei einem echten Asienbesuch bestens vorbereitet sein. Sich genauso wie „Barney“ in der US-Sitcom How I Met Your Mother zu fühlen, ist allerdings auch dann nicht möglich. Das Glücksspiel, das er in der Folge Atlantic City spielt, ist zwar exotisch genug, um aus allen Ecken von Orient und Okzident beeinflusst zu sein, doch Pokerchips, Kartenspiel, Mahjong-Ziegel, Rouletterad und anderes Zubehör sind in dieser Form noch nicht offiziell in einer Enzyklopädie des Glücksspiels aufgetaucht.

Aktuelle Seite: Home Land & Leute