Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
1  Rubriken / Reisefragen & Antworten / Re: Reiseroute 5 Wochen Myanmar- machbar?
 am: 01.06.18 um 13:26:10 
Begonnen von Nanni | Beitrag von fernweh27  
Serenity schrieb am 20.05.18 um 19:39:24:
... Dann nehmt ihr ein Tuktuk von Hpa An und lasst euch zum Beginn des Aufstiegs von Mount Zwekabin bringen und dort auch am nächsten Tag wieder abholen...


Bitte beachten das eine Übernachtung auf dem Mount Zwegabin aktuell nicht möglich ist! Es gab dort eine Zwischenfall mit einem Franzosen und seitdem ist es offiziell Untersagt dort oben zu übernachten.

2  Rubriken / Reisefragen & Antworten / Re: Flug nach Myanmar- Kosten?
 am: 23.05.18 um 19:28:22 
Begonnen von Nanni | Beitrag von Nanni  
Danke nochmal für deinen super Hinweis, dass dies nicht die offizielle Seite ist! Ich denke wir riskieren es trotzdem. Sie letzten Tage sind wir ja auf den Mergui Inseln, das soll laut Reideorganisator auf den Inseln dann kein Problem sein ohne gültige Aufenthaltserlaubnis dort. Und die 1-2 Tage in Yangon pokern wir dann  Zwinkernd

3  Rubriken / Reisefragen & Antworten / Re: Flug nach Myanmar- Kosten?
 am: 22.05.18 um 20:14:16 
Begonnen von Nanni | Beitrag von Serenity  
Also so einen Hinweis finde ich auf der offiziellen Seite der Botschaft zumindest nicht auf den ersten Blick. Das steht nach wie vor, dass das Tourist-Visum nicht verlängerbar ist - http://www.meberlin.com/index.php/visas/new-types-of-visa-and-fees - Ziff. 2.
Falls du die Website "Botschaft Myanmar" meinst, solltest du mal ins Impressum gucken - da steht ganz klar "Achtung - dies ist NICHT die Webseite der deutschen Botschaft Myanmars! Bitte kontaktieren Sie mich nicht wegen Visafragen!" (https://www.botschaft-myanmar.de/impressum.html

Und ob das mit dem Visarun nach Rangon klappt oder nicht, weißt du erst, wenn du es gemacht hast. Auf jeden Fall musst du zusätzlich zum Flug oder Boot noch mal 50$ für ein zweites (online)-Visum bezahlen.
Ich kenne auch Leute, die ein paar Tage überzogen haben und die 3$ pro Tag bei der Ausreise bezahlt haben und keine Probleme hatten.
Aber ich kenne auch Leute, die nirgendwo mehr unter gekommen sind, weil es den Hotelbetreibern zu heikel war, jemand mit einem abgelaufenen Visum im Haus zuhaben.

4  Rubriken / Reisefragen & Antworten / Re: Flug nach Myanmar- Kosten?
 am: 22.05.18 um 12:34:32 
Begonnen von Nanni | Beitrag von Nanni  
Wir können von Düsseldorf oder Frankfurt aus fliegen.
Bezüglich des Visums: wäre ein kurzer Aufenthalt in Ranong möglich? Reicht es einen Tag auszufliegen und am nächsten mit Flugzeug wieder zurück?
Auf der Seite der Botschaft von Myanmar steht, dass man länger bleiben kann und dann 3$ zahlt pro Tag. Wenn sie diese Ansicht selbst vertreten, sollte ich das wagen können oder?! ^^

5  Rubriken / Reisefragen & Antworten / Re: Flug nach Myanmar- Kosten?
 am: 22.05.18 um 11:16:57 
Begonnen von Nanni | Beitrag von Serenity  
Ich gehe mal davon aus, dass du in Deutschland wohnst - vielleicht verrätst du auch noch, von welchem Flughafen aus du fliegen willst, denn damit kann man dir sehr viel genauere Auskünfte geben!

Zum Thema Visum: Es gibt seit ein paar Jahren das elektronische Touristen-Visum (E-Visum) - siehe https://www.botschaft-myanmar.de/evisa-myanmar-online-beantragen.html, das solltest du beantragen. Dann musst du nicht deinen Pass weg schicken - und wir sind schon zwei Mal mit einem E-Visum eingereist, einmal auf dem Landweg, einmal mit dem Flieger, geht absolut problemlos.

Wichtig: Wenn du im Februar fliegen willst, solltest du das Visum so ca. Anfang/Mitte Januar beantragen, denn wenn du es erst mal hast, musst du innerhalb von drei Monaten einreisen!
Bei der Einreise bekommst du dann eine Aufenthaltserlaubnis für 28 Tage. Im Moment ist es noch nicht möglich, das Visum legal zu verlängern! Es gibt zwar diverse Berichte, dass eine Überziehung mehr oder weniger geduldet wird und du dann eben bei der Ausreise eine Überziehungsgebühr bezahlen musst - aber  es kann genausogut passieren, dass man dich in einem Hotel nicht schlafen lässt (oder sogar die Polizei ruft), wenn sie merken, dass deine Aufenthaltserlaubnis abgelaufen ist.
Da dies deine erste Reise nach Myanmar ist, würde ich sowas nicht unbedingt riskieren.

6  Rubriken / Reisefragen & Antworten / Re: Flug nach Myanmar- Kosten?
 am: 21.05.18 um 22:57:06 
Begonnen von Nanni | Beitrag von Nanni  
Oh. Gut, dass du das erwähnst. Ich habe gar nicht darüber nachgedacht, dass ich dort nicht für fünf Wochen bleiben kann... dann muss ich mich da wohl noch erkundigen.
Mir Bangkok das hatte ich auch schon überlegt, bisher würde sich der zusätzliche Aufwand preislich jedoch kaum lohnen...

7  Rubriken / Reisefragen & Antworten / Re: Reiseroute 5 Wochen Myanmar- machbar?
 am: 21.05.18 um 22:48:58 
Begonnen von Nanni | Beitrag von Nanni  
Danke für eure vielen Hinweise. Ich habe Yangon nun dementsprechend gekürzt. Außerdem den goldenen Felsen und dann erst nach hpa-an mit dem zwekabin. Auch den Tipp, das Gepäck in hpa-an zu lassen finden wir super!
Auch Moulmein (2 Tage) und Ye (1 Tag) haben wir jetzt noch eingebaut. Findet ihr das ausreichend oder wird es sehr stressig und mehr Tage wären sinnvoller?
Zum Sinhtauk Beach Nähe Dawei wollen wir auf jeden Fall. Der Abstecher soll sich laut anderen Reisenden sehr lohnen und die Fotos von dort sind traumhaft. Allerdings haben wir auf 4-5 Tage verkürzt. Smiley

8  Rubriken / Reisefragen & Antworten / Re: Flug nach Myanmar- Kosten?
 am: 21.05.18 um 12:44:32 
Begonnen von Nanni | Beitrag von Serenity  
Eine Alternative wäre, nach Bangkok zu fliegen und von dort aus mit Air Asia weiter - die fliegen schon ab ca. 20€. Und Flüge nach BKK gibt es oft schon um die 400-450€. Hängt natürlich auch davon ab, von wo aus du abfliegen möchtest!

Du musst ja ohnehin noch ein paar Tage außerhalb von Myanmar verbringen - denn derzeit gibt es noch kein Visum für einen längern Aufenthalt als 4 Wochen.

9  Rubriken / Reisefragen & Antworten / Bhamo–Mandalay mit einem Boot im August
 am: 21.05.18 um 00:21:27 
Begonnen von Gabla | Beitrag von Gabla  
Wir planen eine Tour mit einem Boot vom Bhamo nach Mandalay. Hat jemand diese Route während der Regenzeit gemacht? Wie sicher ist unsere Planung in der vorgesehenen Region? Und wie viel Zeit sollen wir am besten dafür einplanen? Gerne hätten wir auch Kontakte zu Bootfahrern... falls jemand die Route auf eigene Faust gemacht hat.
Wir wollen von Mandalay nach Bhamo fliegen? Welche Fluggesellschaft würdet ihr empfehlen?
Danke für eure Tipps Smiley

10  Rubriken / Reisefragen & Antworten / Re: Reiseroute 5 Wochen Myanmar- machbar?
 am: 20.05.18 um 19:39:24 
Begonnen von Nanni | Beitrag von Serenity  
Zu deiner Route:
Nicht nachvollziehen kann ich, weshalb du von Loikaw zunächst zum Mount Zwekabin willst, dann zurück zum Goldenen Felsen und dann nach Hpa An. Der Mount Zwekabin liegt direkt bei Hpa an - das Hin und Her macht wenig Sinn.
Wesentlich sinnvoller wäre, von Loikaw aus zunächst zum Goldenen Felsen zu fahren, dann nach Hpa An und dort euer Gepäck lassen. Dann nehmt ihr ein Tuktuk von Hpa An und lasst euch zum Beginn des Aufstiegs von Mount Zwekabin bringen und dort auch am nächsten Tag wieder abholen. Den Bericht über den Aufstieg (mit Bildern) kennt ihr vielleicht schon, falls nicht, hier ein Link zu einem ganz interessanten Bericht Eine Nacht auf dem Mount Zwekabin

Du hast nichts geschrieben, wie du von Hpa An nach Dawei kommen willst! Nehmt euch für die Strecke Zeit und fahrt von Hpa An  mit dem Boot nach Moulmein/Mawlamyaing - kostet wenig und Moulmein ist eigentlich ein MUSS! Allein schon wegen der Lage - aber auch die Umgebung ist unglaublich!
Von Moulmein nach Dawei über Ye - und unterwegs den riesigen liegenden und ebenso riesigen sitzenden Buddha in Mudon besuchen. Übernachtung im Starlight Guesthouse - und mit David und Emma einen Ausflug zu den Banana Mountains und in die Natur machen.
Strand bei Dawei, und das auch noch für 6 Tage - würde ich eher nicht machen, die Strände dort sind nichts wirklich besonderes. Aber Dawei ist sehr schön, mit vielen alten Holzhäusern!
Wir waren schon 6 Mal in Myanmar, überwiegend vor der "Wende" - aber zuletzt letztes Jahr im Süden - und der ist wirklich noch das Myanmar, wie es früher war und unglaublich schön!
Falls es dich interessiert - unsere Reise im Januar 2017 in Wort und Bild findest du hier Über Land nach Myanmar

Übrigens - im Januar 2019 geht's zum 7. Mal nach Myanmar - wieder in den Süden, bis Myeik und Kawthoung! Und wir sind - wie immer - ausschließlich auf eigene Faust unterwegs, ohne Guide. Ausnahme sind gelegentliche Tuktuk-Fahrer, z.B. in Hpa An, die sich ein paar Kyat dazu verdienen wollen.

  Nach oben