Joomla Migration
  ! ! Dieses Forum wurde archiviert +++ Alle Beiträge bleiben erhalten +++ Login, Registrierung und Neupostings sind nicht mehr möglich ! !
Foren-ÜbersichtHilfeSuchen  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Bargeld mitbringen? (Gelesen: 3643 mal)
Mesto
New Member
Offline
Beiträge: 20
05.11.19 um 08:50:53
 
Einiges zum Thema Geld gelesen. Gehe ich recht davon aus, daß man am besten Bargeld mitnimmt? ATM, etc. scheinen nicht immer zu funktionieren, KK könnte auch Probleme mit sich bringen. Burma ist nicht so sicher wie Japan, aber auch nicht, wie z. B. der Maghreb? Somit scheint das Mitbringen von Barem sinnvoll?
Nach oben
 
IP gespeichert  
pzinken
Member***
Offline
Beiträge: 262
Antwort #1 - 05.11.19 um 18:52:09
 
Eine Mischung macht's...
Geldautomaten gibt's inzwischen wie Sand am Meer. Wenn einer leer ist oder nicht funktioniert, dann eben der nächste. Abhebungen sind aber limitiert und kosten pro Abhebung 6.000 Kyats Gebühren (~ 3,50 Euro).
Ich tausche meist direkt am Flughafen einige hundert Euro in Kyats. Seit es 10.000er Scheine gibt, braucht man dafür auch keine Plastiktüte mehr.
Zahlen mit Kreditkarte kostet in der Regel ebenfalls Gebühren und ist nicht überall möglich.
Hotels zahle ich sonst meist in US$, einfach um die Menge Papier überschaubar zu halten. $ sind aber nicht mehr unbedingt nötig und wenn, nur neue Scheine mitnehmen.

In Sachen Sicherheit würde ich die übliche Vorsicht walten lassen. Solange du nicht sorglos mit Geldbündeln herumwedelst oder deine Reisekasse offen liegen lässt, würde ich das Risiko aber als sehr gering einschätzen. Ich kann mich nicht erinnern, ich irgendwo sonst sicherer gefühlt zu haben.
Nach oben
IP gespeichert  
Serenity
Member***
Offline
Beiträge: 323
Antwort #2 - 06.11.19 um 17:14:48
 
Irgendwie geistern da offenbar immer noch uralte Infos im Netz herum.

Konkret - wir waren seit den 90er Jahren x-mal in Myanmar, zuletzt dieses Jahr, davor 2017 usw.

Und es gab zwar - wie pzinken richtig schreibt - ab und zu mal einen Automaten, der nicht funktioniert hat oder leer war, aber mittlerweile gibt es wirklich in jedem Kaff einen ATM und in größeren Städten jede Menge!
Hotels und Guesthouses kannst du fast überall mit Karte bezahlen - sogar im winzigen Ye klappte das reibungslos!

Und was die Sicherheit angeht - Myanmar ist in meinen Augen eines der sichersten Länder , die wir je bereist haben! Früher sind wir ja immer mit mehreren tausend Dollar in Bar unterwegs gewesen - das wusste jeder, denn es gab für Ausländer ja keine Möglichkeit, an Geld zu kommen, außer US-Dpollar schwarz wechseln zu lassen.

Und nie ist irgendwas passiert - wenn man mal davon absieht, dass bestimmte Lute inYangon gerne mal beim wechseln beschissen haben. Aber das wusste man - und wer trotzdem auf den angeblich besseren Kurs der Inder reinfiel, war selber schuld.
Fazit: Nimm eine gebührenfreie Kreditkarte mit, bei der du keine Auslandseinsatzgebühren bezahlen musst, für absolute Notfälle ein paar hundert Euro und gut is.


Meine Reisen  " http://fernwehheilen.com /"
Nach oben
IP gespeichert  
robinson
Member**
Offline
Beiträge: 106
Antwort #3 - 09.11.19 um 13:43:55
 
Wir waren 2017 dort. ich möchte bestätigen, dass es gerade in finanziellen Dingen überhaupt keine Probleme gibt.
Weder an Geld zu kommen noch mit Bargeld in drei Währungen. (Dollar, Euro, Kyat)
Nach oben
 
IP gespeichert  
Mesto
New Member
Offline
Beiträge: 20
Antwort #4 - 09.11.19 um 18:03:47
 
Welche Währung wird in welcher Situation notwendig? In € o. $ wird man evtl. schon mit dem Wechselgeld Probleme kriegen?
Nach oben
 
IP gespeichert  
pzinken
Member***
Offline
Beiträge: 262
Antwort #5 - 10.11.19 um 03:41:07
 
Mit $ würde ich allenfalls Hotels bezahlen, sonst brauchst du die nicht. Wechselgeld gibt's dann auch in $ oder Kyat.
Euro zum Umtasch in Kyat. Mittlerweile ist der Kyat die überall gängige Währung, im Grunde brauchst du nichts anderes.
Nach oben
IP gespeichert  
robinson
Member**
Offline
Beiträge: 106
Antwort #6 - 10.11.19 um 13:57:10
 
Wir haben das Hotel in Mandaley in Dollar bezahlt. Geht auch in Euro, aber die rechnen einfach ein Dollar gleich ein Euro. Ärgerlich

Ansonsten hatten wir die Dollars nur dabei um in Landeswährung zu tauschen. Haben wir doch mal Essen oder der gleichen mit Dollars bezahlt, haben wir Kyat als Rückgeld bekommen.
Für uns gab es wie gesagt keine Probleme.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Mesto
New Member
Offline
Beiträge: 20
Antwort #7 - 10.11.19 um 18:04:06
 
Im Loose 2011 wurde für vieles Dollar verlangt, sogar staatl. Museen. Habe keine Lust mit 3 Währungen zu hantieren, wenn vermeidbar. Was kann mit Kyat nicht bezahlt werden?
Nach oben
 
IP gespeichert  
pzinken
Member***
Offline
Beiträge: 262
Antwort #8 - 10.11.19 um 20:20:26
 
Reiseführer aus 2011 sind komplett veraltet! Das Land hat sich seit dem rasant verändert. Alles kann in Kyats bezahlt werden. Alle Einrittsgelder etc. werden heute in Kyats ausgewiesen und es besteht keine Notwendigkeit, US$ mitzunehmen.
Einzig z.B. einige (Luxus)hotels geben Preise in Dollar an. Trotzdem kannst du auch dort mit Kyats bezahlen.
Einziger praktischer Wert von US$ ist, dass sie weitgehend akzeptiert werden zum Bezahlen, was bei Euro nicht überall der Fall ist.
Nach oben
IP gespeichert  
Serenity
Member***
Offline
Beiträge: 323
Antwort #9 - 11.11.19 um 21:37:10
 
Mesto schrieb am 10.11.19 um 18:04:06:
Im Loose 2011 wurde für vieles Dollar verlangt, sogar staatl. Museen. Habe keine Lust mit 3 Währungen zu hantieren, wenn vermeidbar. Was kann mit Kyat nicht bezahlt werden?

Irgendwie versteh ich dich nicht - da bekommst du massenhaft aktuelle Infos von Leuten, die erst kürzlich dort waren und wirklich wissen, wie's läuft und du kommst immer wieder mit uralten Infos aus einem uralten Loose.

Nochmal ganz klar und eindeutig - du kannst ein paar Dollar als Sicherheitsreserve mitnehmen oder auch Euro und die direkt am Flughafen wechseln. Ansonsten holst du dir einfach Bargeld am Automaten.
Bezahlen kannst du überall in Kyat, einzige Ausnahme: Falls du deine Aufenthaltserlaubnis von 28 Tagen überziehst und länger bleibst, musst du am Flughafen Overstay Gebühren bezahlen. Und das geht ausschließlich in US$!

Meine Reisen  " http://fernwehheilen.com /"
Nach oben
IP gespeichert  
Mesto
New Member
Offline
Beiträge: 20
Antwort #10 - 12.11.19 um 12:59:59
 
@Serenity: Keine Empörung nötig, da die Aussagen widersprüchlich sind u. zudem Info von Oktober vorliegt, daß $ verlangt wurden. Da pzinken von Kyat erfreulicherweise schreibt, richte ich mich danach. Wenn die Inflation anzieht, wird man sich wieder auf Westwährung einrichten müssen. Soll momentan bei 10% liegen. Danke für die Hinweise.
Nach oben
 
IP gespeichert  
pzinken
Member***
Offline
Beiträge: 262
Antwort #11 - 12.11.19 um 19:59:12
 
Mesto schrieb am 12.11.19 um 12:59:59:
... Wenn die Inflation anzieht, wird man sich wieder auf Westwährung einrichten müssen. Soll momentan bei 10% liegen...

Warum sollte man? Der Kurs Euro/$-Kyat ist seit Jahren relativ stabil und deutliche Preissteigerungen findest du auch anderenorts, etwa in Thailand oder Vietnam.
Nach oben
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben