Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Reise nach Myanmar ja oder nein? (Gelesen: 1900 mal)
kerryman
New Member
Offline
Beiträge: 4
03.03.18 um 06:36:49
 
Hallo zusammen,
meine Frau und ich wollten bereits im letzten Jahr nach Myanmar reisen hatten uns jedoch bzgl. der politischen Lage dagegen entschieden. Gerne würden wir im November diesen Traum wahr machen sind aber nach wie vor hin und hergerissen ob wir dies bedenkenlos machen können. Habe gerade von diversen Anschlägen gelesen die zwar vermutlich Abseits der touristischen Hotspots waren aber eine gewisse Unsicherheit bleibt doch bestehen. Wie sind denn eure Meinungen hierzu? Vielen Dank!
Nach oben
 
IP gespeichert  
Andreas
Administrator
Offline
Beiträge: 519
Antwort #1 - 05.03.18 um 14:57:20
 
Ich sehe überhaupt keinen Grund Myanmar nicht zu bereisen (meine persönliche Meinung). Myanmar ist, im Vergleich zu anderen Ländern, ein sicheres Reiseland für Touristen.

Das selbe hätte ich übrigens auch im letzten Jahr geschrieben...
Andreas
Nach oben
IP gespeichert  
rosenhof-werner
Member**
Offline
Beiträge: 116
Antwort #2 - 05.03.18 um 16:25:01
 
Andreas ,genau das kann ich bestätigen..
Seit 1999 sind wir jedes Jahr in Myanmar .
Mit den besten Grüßen
Günni
rosenhof-werner
Nach oben
 
IP gespeichert  
kerryman
New Member
Offline
Beiträge: 4
Antwort #3 - 08.03.18 um 08:39:48
 
nun gut, Flüge sind gebucht. Werd mich jetzt um die Planung kümmern und bin dabei bestimmt auf eure Hilfe angewiesen.
Nach oben
 
IP gespeichert  
ardesign
Member***
Offline
Beiträge: 262
Antwort #4 - 10.03.18 um 09:13:05
 
Eine gute Entscheidung. Auch ich kann bestätigen, dass Myanmar ein sehr sicheres Reiseland ist, auch abseits touristischer Ziele. Wie hier an anderer Stelle nachzulesen, bin ich mit einer Burmesin aus Dawei verheiratet und wir sind jedes Jahr dort. Was ich zudem gegenüber anderen asiatischen Ländern wie Thailand angenehm finde ist die Tatsache, dass man im Alltag wesentlich seltener über Preise verhandeln muss.

In die Grenzgebiete, in denen seit Jahrzehnten (und nicht erst seit wenigen Monaten, wie man aus der Berichterstattung hiesiger Medien schließen könnte) militärische Auseinandersetzungen mit verschiedenen Ethnien stattfinden, hat man als Tourist ohnehin keinen Zugang.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben