Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Neue Idee Südroute? (Gelesen: 3777 mal)
Karma
New Member
Offline
Beiträge: 7
19.02.17 um 08:53:02
 
Hallo zusammen,

ich bin immer noch am Tüfteln und überlege jetzt nach Mandalay, Bagan, Inle See die "Südroute" anzuhängen, ich meine ab Yangon nach
Bago
Golden Rock
Hpa an
Mawlamyine
Dawei ( 3 Tage Strand)
dann Ausreise über Land nach Thailand (Kanchanaburi und dann weiter nach BKK)

Wieviele Tage sollte ich da einplanen?
Wie sinnvoll reisen (Bus, Zug, Schiff, Flug)
Wie würdet ihr das planen?

Wir möchten ungern mit privatem Fahrer unterwegs sein.

Danke für ein paar Inputs!!

VG
Nach oben
 
IP gespeichert  
asahi
New Member
Offline
Beiträge: 47
Antwort #1 - 21.02.17 um 09:43:32
 
Für den Süden braucht man mind. 2 Wochen. Wie ich im anderen Thread lese kann, ist es eure erste Reise nach Burma. Da würde ich bei euren ca. 4 Wochen Gesamtreisezeit nur maximal Bago und den Goldenen Fels mit einbauen.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Serenity
Member***
Offline
Beiträge: 269
Antwort #2 - 21.02.17 um 13:01:39
 
2 Wochen sind vielleicht ein bisschen hoch gegriffen - aber wenn ihr wirklich auf ein privates Auto verzichten wollt, macht zumindest die Strecke Mawlamyine-Dawei wenig Sinn. Das dauert mit Zug oder Bus viel zu lange - da seid ihr locker mehr als einen vollen Tag unterwegs.

Zumal 3 Tage Strand in Dawei auch nicht wirklich Sinn macht, denn die Strände sind dort wirklich nicht besonders.
Wir waren vor ca. 4 Wochen dort - sind von Mawlamyine allerdings über Xe nach Dawei gefahren und haben in Ye 2 Tage verbracht, weil uns die Strecke in einem Rutsch zu weit war (ca. 7-8 Stunden) und die Straße ab Ye nicht mehr besonders gut ist. Nachzulesen hier https://fernwehheilen.com/2017/01/24/rocky-road-von-ye-nach-dawei/

Unproblematisch wäre hingegen aus meiner Sicht, wenn ihr bis Hpa An mit dem Bus fahrt, dann von Hpa An nach Mawlamyine per Boot und von Mawlamyine weiter nach Thailand über Myawaddy/Mae Sot. Von Mawlamyine aus könnt ihr gut und günstig mit einem Minibus nach Myawaddy fahren, dauert ca. 3-3 1/2 Stunden. Und von Mae Sot kommt ihr auch gut weiter nach Bangkok - entweder mit dem Flieger (Nok Air fliegt für ca. 30€) oder per Bus.
Die Ausreise über Kanchanaburi dauert deutlich länger, ist komplizierter und teurer, weil sich da noch nicht wirklich was etabliert hat an Bussen/shared Taxis/Minibussen.

Mit dieser Route würdet ihr euer Programm nicht überfrachten
Meine Reisen  " http://fernwehheilen.com /"
Nach oben
IP gespeichert  
Karma
New Member
Offline
Beiträge: 7
Antwort #3 - 21.02.17 um 14:47:59
 
Vielen Dank für die guten Hinweise!
Ich verzichte dann doch lieber auf den Süden und beschränke mich auf einen Kurztrip zum Golden Rock (wenn genug Zeit ist)
Vielleicht komme ich ja nochmal nach Myanmar Zwinkernd , dann nehme ich mir den Süden vor.
Zum Baden geht´s nach jetziger Planung nach Ngwesaung.
Ich freu mich schon!
VG
Nach oben
 
IP gespeichert  
Myanmarfreund
New Member
Offline
Beiträge: 33
Antwort #4 - 22.02.17 um 10:26:33
 
Ich habe die Südroute im Nov. 16 gemacht. Allerdings von Süd nach Nord. Die Strecke Dawei Ye ist wirklich zeitaufwendig aber zum entschleunigen super. Unbedingst sehenswert sind die beiden liegenden Buddhas nahe Mudon.
Eingereist bin ich über Htee Kee und ausgereist über Myawaddy. Wenn man in Mae Sot den Flieger erreicht, ist das vielleicht der schnellere Weg, aber letztes Jahr ist nur ein Flieger gegen Mittag gegangen. Obwohl wir sehr früh in Hpa An gestartet sind, haben wir den Flieger nicht mehr erreicht und sind mit dem Bus nach Bangkok. Das war definitiv länger. Auch sind die Flüge oftmals für Thai-Verhältnisse teuer.
Viel Spaß und schreibt, wie es war.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Serenity
Member***
Offline
Beiträge: 269
Antwort #5 - 22.02.17 um 11:37:10
 
Nok Air fliegt täglich um 15:40 und um 17:50 von Mae Sot nach Bangkok. Und wir haben im Januar ca. 30€ pro Person bezahlt - das finde ich alles andere als teuer!
Meine Reisen  " http://fernwehheilen.com /"
Nach oben
IP gespeichert  
fernweh27
New Member
Offline
Beiträge: 34
Antwort #6 - 02.03.17 um 14:12:44
 
Serenity schrieb am 21.02.17 um 13:01:39:
..

Zumal 3 Tage Strand in Dawei auch nicht wirklich Sinn macht, denn die Strände sind dort wirklich nicht besonders.


Das die Strände dort nichts besonderes sind halte ich mit Verlaub für eine absolute Fehleinschätzung! Schockiert/Erstaunt
"Tausend kleine Schritte sind besser als ein großer Sprung"
Nach oben
IP gespeichert  
Walsch
Member**
Offline
Beiträge: 185
Antwort #7 - 03.03.17 um 07:12:00
 
Also bezüglich Strände in Dawei sehe ich das auch anders als Serenity  Laut lachend

http://reise-berichte.at/wir-reisen-nach-kawthaung/

liebe Grüße aus Österreich

Doris und Walter
http://reise-berichte.at
Nach oben
Homepage | GTalk  
IP gespeichert  
Karma
New Member
Offline
Beiträge: 7
Antwort #8 - 03.03.17 um 13:57:50
 
Den Süden werden wir dann beim nächsten Mal gemütlich und ausführlich bereisen.
Für eine "Ersttätertour" wäre uns das wohl doch zu stressig.
Danke für alle Tipps!
Nach oben
 
IP gespeichert  
asahi
New Member
Offline
Beiträge: 47
Antwort #9 - 03.03.17 um 16:59:57
 
fernweh27 schrieb am 02.03.17 um 14:12:44:
Das die Strände dort nichts besonderes sind halte ich mit Verlaub für eine absolute Fehleinschätzung! Schockiert/Erstaunt
Die Strände sind nicht schlecht. Aber das Wasser ist durch die Sedimente der vielen Flüsse welche ins Meer münden trübe.


Karma schrieb am 03.03.17 um 13:57:50:
Den Süden werden wir dann beim nächsten Mal gemütlich und ausführlich bereisen.
Für eine "Ersttätertour" wäre uns das wohl doch zu stressig.
Danke für alle Tipps!
Eine Gute Entscheidung.
Nach oben
 
IP gespeichert  
ardesign
Member**
Offline
Beiträge: 238
Antwort #10 - 10.03.17 um 22:06:56
 
Hallo,

Dawei liegt nicht am Meer. Zum nächsten Strand nach Maungmagan sind es etwa 30 Minuten mit Auto oder Motorrad. Der Strand dort ist allerdings eher ein Naherholungsgebeit für Einheimische mit einfachen Ausflugslokalen und Picknickeinrichtungen. An Wochenenden ist es durchaus rummelig. Nach europäischen Maßstäben ist der Strand außerdem ziemlich vermüllt; mit Abfallbeseitigung nehmen es die Burmesen (noch) nicht so genau.

Schöne und saubere Strände auf der Dawei-Halbinsel oder weiter nördlich erreicht man von Dawei aus erst in ein bis drei Stunden über einfache Pisten, am besten mit dem Motorrad - und muss dieselbe Zeit für die Rückfahrt einplanen, sofern man sich in Dawei einquartiert. Ein lohnender Strandbesuch nimmt also in der Regel einen ganzen Tag in Anspruch. Das sollte man bei der Urlaubsplanung im Blick behalten.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Mr. Flory
New Member
Offline
Beiträge: 9
Antwort #11 - 26.08.17 um 18:16:38
 
Zitat:
Die Strände sind nicht schlecht. Aber das Wasser ist durch die Sedimente der vielen Flüsse welche ins Meer münden trübe.

Das gilt nicht für den Westen der Dawei Halbinsel. Da ist das Wasser glasklar.
Der Strand von Sinhtauk Beach Bungalows ist der beste Beweis.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben