Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Kalay und Chin State (Gelesen: 916 mal)
ardesign
Member**
Offline
Beiträge: 238
23.09.16 um 14:19:20
 
Hallo zusammen,

wir sind von einer Bekannten meiner Frau nach Kalay eingeladen. Sie möchte uns auch gerne ihr nahegelegenes Herkunftsgebiet Chin State zeigen. Nach erster Recherche sind dass eher nicht typische Besuchsziele für Foreigners. Auch meine Frau, die aus Dawei im Süden Myanmars stammt, hat keine Vorstellung, was uns dort erwarten könnte. War jemand schon mal dort und kann eine Einschätzung abgeben? Besten Dank im Voraus!
Nach oben
 
IP gespeichert  
Walsch
Member**
Offline
Beiträge: 185
Antwort #1 - 25.09.16 um 08:36:54
 
Servus !
Als gerade DIR was zu Myanmar zu erzählen, ist ja schon fast unangenehm Smiley
Wir waren zwar auch nur kurz als mehr oder weniger völlig ahnungslose Ausländer in ein paar Chin-Dörfern unterwegs, aber vielleicht magst du ja gucken, was wir dort gesehen und erlebt haben  ( falls ich deine Frage falsch interpretiert habe, dann sorry ):

http://reise-berichte.at/14-01-2012-die-chin-drfer/

lg Walter
liebe Grüße aus Österreich

Doris und Walter
http://reise-berichte.at
Nach oben
Homepage | GTalk  
IP gespeichert  
olepho
Member**
Offline
Beiträge: 205
Antwort #2 - 01.10.16 um 11:08:36
 
Der Reisebericht von Walter betrifft die Chin Dörfer, die man von Mrauk U aus erreichen kann.
Eine Reise in den Chin State selbst ist noch einmal etwas anderes. Wir waren 2012 dort und es war definitiv eines unserer größten Hightlights, die wir in unseren ganzen Urlauben erlebt haben.
Wir waren ausschließlich in Mindat und haben von dort aus Tagesausflüge in die Chin Dörfer gemacht.
Damals war die Reise nur mit einer Sondergenehmigung und Guide möglich, ich glaube aber, das man inzwischen auch auf eigene Faust dort hin reisen darf.
Sicher hat sich seit 2012 auch dort etwas getan, aber ihr solltet euch auf sehr schlechte Starssenverhältnisse einstellen !
Bei uns hat es zu Beginn in Mindat sehr stark geregnet, es war kalt und ich war schon am überlegen, den Trip abzubrechen. Das wäre allerdings an den Strassenverhältnissen gescheitert, denn unser Guide meinte, aufgrund des Regens ist die Strasse momentan unpassierbar, somit wäre der Weg zurück nach Bagan abgeschnitten gewesen.
Am nächsten Tag wurde das Wetter Gott sein Dank besser.
Wir waren im März dort.
Die Gegend hatte zu dieser Zeit noch nicht viele Touristen gesehen, daher sind wir in Mindat von vielen Einheimischen sehr bestaunt worden.
Meine Webseite und der Bericht dazu ist leider lange nicht vollständig, aber du kannst etwas über unsere Anfahrt und einige Fotos sehen, vielleicht hilft das, einen Einblick zu bekommen, was dich dort erwarten kann.

http://www.pgm-fotoundreise.de/reiseberichte-mit-fotos/myanmar/chin-state/

Bei weiteren Fragen melde dich gern.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben