Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Seriennummer Dollar (Gelesen: 3015 mal)
Husarin
New Member
Offline
Beiträge: 19
02.11.14 um 10:24:46
 
Hallo, in bereits älteren Anfragen wird berichtet,dass es Schwierigkeiten bei der Bezahlung ( od. Umtausch) mit Dollarnoten bestimmter Serien (AB/BC etc.) gab. Ist das noch aktuell?
Herzliche Grüße von der Husarin
Nach oben
 
IP gespeichert  
myahey
New Member
Offline
Beiträge: 28
Antwort #1 - 02.11.14 um 18:05:27
 
Nun wenn der Artikel stimmt, ist das noch immer problematisch:
http://www.mmtimes.com/index.php/opinion/11768-us-dollar-exchange-scam-lingers-d...
Nach oben
 
IP gespeichert  
Serenity
Member***
Offline
Beiträge: 269
Antwort #2 - 03.11.14 um 09:49:45
 
Hier wird allerdings nichts von Seriennummern gesagt, sondern lediglich beklagt, dass Banken und Geldwechsler nach wie vor keine alten und/oder beschädigten/fleckigen Dollar-Scheine nehmen. Das wird als nach wie vor existierender Machtmissbrauch der Banken angeprangert.

Ich würde allenfalls ein paar wenige "Notfall-Dollar" mitnehmen (und die vorher bei der Bank deines Vertrauens einwechseln und sagen, dass du neue Scheine brauchst!) - ansonsten Euro und außerdem die Geldautomaten nutzen.
Meine Reisen  " http://fernwehheilen.com /"
Nach oben
IP gespeichert  
Husarin
New Member
Offline
Beiträge: 19
Antwort #3 - 03.11.14 um 21:03:11
 
Hallo,
ja, so habe ich den Artikel auch verstanden.
Wir möchten nur noch eine geringe Summe Dollars mitnehmen, weswegen es uns um so wichtiger erscheint, das Tausch-Risiko zu minimieren.

Serenity: Eure Reiseberichte sind sehr, sehr lesenswert, bekam im vergangenen Jahr viele Anregungn für Laos  und auch aktuell wieder für unsere erste Myanmarreise - vielen Dank! Die Husarin
Nach oben
 
IP gespeichert  
Jeanstraegerin
New Member
Offline
Beiträge: 10
Antwort #4 - 04.11.14 um 11:53:03
 
Also ich war im Oktober 2014 in Myanmar und auf Seriennummern hatte keiner geachtet, aber in fast jedem Guesthouse stand, dass zerknitterte oder beschädigte Banknoten nicht angenommen werden. Generell gilt, je höher die Banknote ist, um so lieber wird sie genommen und um so besser ist der Kurs. 100$ Scheine hatte ich nicht dabei, aber alle waren ganze scharf auf meine nagelneuen 50$ Banknoten. Meine 20$ Noten wollte eigentlich keiner.
In fast allen Guesthouses war es egal, ob man in Kyats oder Dollar bezahlt.
1000Kyats = 1 $
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben