Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Unterkünfte im November 2014 vorbuchen? (Gelesen: 2142 mal)
Novemberhase
New Member
Offline
Beiträge: 9
23.07.14 um 22:07:04
 
Hallo an alle,
wir reisen zu zweit im November für 28 Tage durch Myanmar (Reiseroute steht noch nicht fest). Da jedoch auch einige Hot-Spots dabei sind - z.B. Yangon, Inle-See und Bagan - wollte ich eure Erfahrungen bzgl. verfügbaren Unterkünften bis ca. 25 Euro erfragen. Da Start in Yangon, kann ich da vorbuchen, aber alles andere möchte ich gerne von unterwegs aus klar machen wegen Flexibilität. Wir sind Budget-Traveller und uns genügen einfachste Unterkünfte. Habe halt keine Lust, A) teueres Geld für Löcher zu zahlen B) mich stundenlang mit Unterkunftsrecherche aufzuhalten.
Vielen Dank schon mal für eure Einschätzung und Erfahrungen!
Nach oben
 
IP gespeichert  
thomas.schmeidl
New Member
Offline
Beiträge: 21
Antwort #1 - 26.07.14 um 18:10:30
 
Hallo,

Zunächst einmal die Info, dass das Preis-Leistung-Verhältnis für touristische Unterkünfte in Myanmar schlechter ist als in den meisten anderen Ecken Südost-Asiens. Das ist ganz einfach eine Sache von Angebot und Nachfrage.

Wenn du möglichst wenig Zeit mit Recherche verbringen möchtest, sind die online-Buchungsportale (agoda.com, booking.com) super praktisch. Die Vouchers werden immer akzeptiert und du kannst sicher sein, dass deine Buchung klappt. Auch kannst du dir über die online-karte und die Bilder einigermaßen gut eine Übersicht verschaffen, wo du einchecken wirst. Es gibt dort nicht nur die klassischen Hotels, sondern inzwischen auch Hostels und Dorms.  Aber der größere Teil der günstigen Unterkünfte  in dem von dir genannten Preisniveau ist da nicht mehr drin, weil man die Provision sparen möchte.

Die Alternative: Recherche per Email oder telefonisch. Hier wird dir häufig weiter geholfen, wenn du in deiner aktuellen Unterkunft um Unterstützung bzw. Vermittlung für dein nächstes Ziel bittest. Manchmal hat man da auch ein "Partner-Hotel" (von dem man Provision bekommt). Ist aber eher aufwändiger und auch im Voraus schwer zu beurteilen, ob dir da "ein Loch" vermittelt wird.

Oder: Suche vor Ort (evtl. mit einem Schlepper vom Bus-Bahnhof). Ist wohl die anstrengendste Variante. Habe ich früher auch praktiziert, hat aber doch deutliche Nachteile, wenn du z.B. Abends ankommst. Kann in der Hochsaison zeitaufwendig sein. Dafür kannst du dein Zimmer live ansehen bevor du eincheckst.

So jetzt darfst du dich entscheiden. Have Fun.


Thomas
Nach oben
 
IP gespeichert  
Novemberhase
New Member
Offline
Beiträge: 9
Antwort #2 - 26.07.14 um 21:56:20
 
Hallo Thomas,

danke für deine ausführliche Antwort und die Tipps!

Meine Frage zielte eher darauf ab, die jetzige Unterkunftssituation in Myanmar in der Hochsaison richtig einzuschätzen, da ich keinen Bericht von Travellern gefunden habe, die zu dieser Jahreszeit ohne Vorbuchung loszogen; das war dann vor Oktober und ab Februar/März wohl machbar.

Falls jemand im November so gereist ist, kann er ja berichten Smiley.

Ansonsten guter Tipp mit der Provision! Werde dann wohl selbst teilweise per Mail/Tel. vorreservieren. Ob ich mich traue, dies unterwegs jeweils für den nächsten Standort klarzumachen, weiß ich eben noch nicht.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben