Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Oktoberfest , die Zukunft Myanmars ? (Gelesen: 4331 mal)
Walsch
Member**
Offline
Beiträge: 185
20.09.13 um 20:10:20
 
Hoffentlich wird Yangon nicht zum Ballermann ???  Aber vielleicht seh ich das unten stehende auch zu eng  Ärgerlich

"Under the patronage of the Embassy
of the Federal Republic of Germany
Yangon, Myanmar Breweries Ltd., Inya Lake Hotel and Hanns Seidel Foundation (Germany) are pleased to invite you to the one and only Oktoberfest at Inya Lake Hotel

Date: Friday, October 26th, 6:00 pm.
Venue: Inya Lake Hotel, Garden.
Ticket Price: 25,000 Kyats (Children under 4 years: FOC; 4-12 years: 50%; 12+ years: 100%).

Free flow of beer, soft drinks & traditional German buffet.
DJ from Germany.

For reservations please call:+++ or collect your ticket at Inya Lake Hotel, Thamada Hotel or Strand Hotel. "

Was meint ihr dazu ?

lg
Walsch
liebe Grüße aus Österreich

Doris und Walter
http://reise-berichte.at
Nach oben
Homepage | GTalk  
IP gespeichert  
octopus
Member***
Offline
Beiträge: 318
Antwort #1 - 20.09.13 um 20:20:31
 
Das gab es definitiv schon letztes Jahr. Und vielleicht auch schon die Jahre zuvor, was ich aber nicht verfolgt habe.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Walsch
Member**
Offline
Beiträge: 185
Antwort #2 - 21.09.13 um 05:41:47
 
Tatsächlich ? Ich habe zum ersten Mal davon gehört. Ein Freund aus Burma hat mir das Foto des Plakates geschickt und nebenbei erwähnt, dass vor allem die Frauen in Yangon immer seltener Longyis tragen würden. Naja, im Jänner werde ich`s sehen Smiley

lg
Walsch
liebe Grüße aus Österreich

Doris und Walter
http://reise-berichte.at
Nach oben
Homepage | GTalk  
IP gespeichert  
octopus
Member***
Offline
Beiträge: 318
Antwort #3 - 21.09.13 um 08:13:31
 
Ich habe noch einmal recherchiert und tatsächlich wurde 2012 wohl das erste Oktoberfest gefeiert. http://www.stefan-loose.de/updates/asien/myanmar-birma/browse/9/
Aber ich glaube, das ist nur ein Fest für Expats, deren Freunde und Bekannte und ein paar gutgestellte Burmesen. In ein paar Wochen soll ja ein Goetheinstitut in Yangon eröffnen und da gehe ich stark davon aus, dass die bald ein deutsches Kulturprogramm anbieten, so dass D. nicht nur mit Oktoberfest und Kampftrinken in Verbindung gebracht werden wird.

An dem eintägigen Oktoberfest wird es nicht liegen, dass sich Kultur- und Alltagsleben der Burmesen verändert - da gibt es andere Einflüsse durch Medien, Burmesen, die vom Arbeiten aus Singapur, Thailand und anderen Ländern zurückkommen u.v.m.

Was ich persönlich schon letztes Jahr im April etwas befremdlich fand, waren die Bühnenauftritte der Mädels während des Wasserfestes - die hätten vom Auftreten, vom outfit und der Choreografie (wenn man das so nennen kann) durchaus auch nach Pattaya gepasst. Und die jungen Fauen und Mädchen im Publikum waren auch nicht gerade zurückhaltend - weder von der Kleidung noch vom Auftreten her. Mir wurde dann erklärt, dass sich dahingehend schon viel verändert hat, aber beim Wasserfest wäre eben vieles erlaubt, was im Alltagsleben nicht akzeptiert würde.

Übrigens bin ich schon ab Mitte Dezember wieder im Land - nach 1,5 Jahren Burma Abstinenz - und bin auch sehr gespannt, was sich alles verändert haben wird.   
Nach oben
 
IP gespeichert  
Yin
Member**
Offline
Beiträge: 247
Antwort #4 - 21.09.13 um 21:29:11
 
@Walsch
Was meint ihr dazu?

Was ich dazu meine?
Nicht einmal das genaue Datum oder den Tag des Festes bekommt die Deutsche Botschaft auf die Reihe. Soll das Fest denn nun am Freitag oder am Samstag stattfinden? Der Freitag ist nämlich, wenn ich mich nicht irre und auf meinen Kalender schaue nicht der 26. Okt. sondern der 25. Okt. und der 26. Okt. ist ein Samstag und kein Freitag. Oder hat Burma nun auch schon zur halbstündigen Zeitverschiebung gegenüber Thailand eine Verschiebung des Datums um einen Tag eingeführt?

Wie ich auf den Datumsdreh komme? Das fiel mir sofort beim ersten Lesen der Einladung auf und ich stutzte gewaltig bei der Androhung, dass das Fest am „Friday, October 26th, 6:00 pm“ stattfinden soll weil mein Flieger nämlich am Freitag den 25. Okt. Richtung Burma startet und ich am Samstag den 26. Okt. in Yangon lande. Hatte ich mich da nun oder hatte mein Flugbüro sich da im e-Ticket um einen Tag vertan? Das wäre nämlich fatal. Nein – es muss dann ja wohl die Deutsche Botschaft gewesen sein. Die haben da wohl anscheinend die Einladungsdaten vom letzten Jahr einfach für dieses Jahr noch einmal verwendet, weil es für 2012 mit dem angegebenen Datum nämlich gepasst hätte. Ja ja die Deutschen mit ihrer ewigen Genauigkeit und Gründlichkeit……

Wie sieht die Einladung denn auf dem Plakat aus?

Yin
Nach oben
 
IP gespeichert  
octopus
Member***
Offline
Beiträge: 318
Antwort #5 - 21.09.13 um 22:00:17
 
@Walsch
ich kann im web nichts über ein Oktoberfest 2013 im Inya Lake Hotel finden. Ich glaube eher, dass die von dir gepostete Ankündigung von 2012 stammt - das erklärt auch das falsche Datum.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Walsch
Member**
Offline
Beiträge: 185
Antwort #6 - 24.09.13 um 05:28:17
 
Wie kriegt man hier ein Bild rein ?

Am Plakat steht allerdings als Termin Freitag , 11.Okt. und Samstag, 12.Oktober, Eintritt 30.000 Kyatt im Vorverkauf, 35.000 Kyatt an der Kassa.

ich habe das Plakat-Foto von einem Freund aus Myanmar bekommen und dann auch im Netzt geschaut, das Zitat dürfte wahrlich vom 2012 sein , sorry !  Aber das Plakat ist aktuell Smiley

Foto hier :

https://dl.dropboxusercontent.com/u/32071903/Oktoberfest.jpg

lg
Walsch
liebe Grüße aus Österreich

Doris und Walter
http://reise-berichte.at
Nach oben
Homepage | GTalk  
IP gespeichert  
arfe
Member**
Offline
Beiträge: 134
Antwort #7 - 25.09.13 um 15:58:52
 
Was ist daran außergwöhnlich? Die Deutsche Botschaft in Yangon macht des öfteren Events, wie auch in den Jahren davor, in Yangon.

Hier ist übrigens ein echter Link der Deutschen Botschaft in Yangon als PDF. Und das Datum ist auch in Ordnung, weil der 11. Oktober 2013 wirklich ein Freitag ist:

http://www.rangun.diplo.de/contentblob/3994058/Daten/3507129/FlyerOktoberfest.pd...
Nach oben
 
IP gespeichert  
herward1
New Member
Offline
Beiträge: 37
Antwort #8 - 26.09.13 um 08:41:09
 
Lasst doch mal die Kirche im Dorf! Solche Veranstaltungen durch Botschaften sind weltweit üblich und davon wird Yangon nicht gleich zum "Ballermann"!
Nach oben
 
IP gespeichert  
Buckle
New Member
Offline
Beiträge: 3
Antwort #9 - 26.09.13 um 21:32:51
 
Für einen Ballermann-Ersatz wäre es auch ein bisschen weit weg.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben