Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Unterkunftssituation im Juli 13 und Internet (Gelesen: 2504 mal)
ass-berlin
New Member
Offline
Beiträge: 6
16.05.13 um 15:53:22
 
Ich bin im Juli für 26 Tage allein in Myanmar.
Bisher habe ich überall in der Welt bis auf die 1. Nacht (Anreise) nie eine Unterkunft vorgebucht. Nun haben mir Leute, die im November dort waren, gesagt, es gäbe so wenig Unterkünfte, daß ich besser alles im Voraus buchen sollte. Ist das tatsächlich so schlimm? Ich möchte mich ungern vorher festlegen, weil ich noch gar nicht weiß, wie lange ich überall bleiben werde.
Sind die Preise für ein einfaches Zimmer tatsächlich so hoch? Man sagte mir, mit ca. 100 $ /Tag müsse ich rechnen, das finde ich allerdings sehr teuer. Allein das Paket Bargeld stellt ja ein Problem dar.
Hat man eine Chance, auch vor Ort übers Internet Unterkünfte zu finden?
Danke für alle Antworten,



Nach oben
 
IP gespeichert  
schokolade 55
Member***
Offline
Beiträge: 436
Antwort #1 - 16.05.13 um 16:28:05
 
Die Akunftsnacht würde ich vorbuchen. Es stimmt, Hotels sind ziemlich teuer. Insbesondere in Yangon. Übernachtet in Guesthouses, die sind für 20 bis 40 US$ zu haben. Relativ günstige und gute GH und Hotels sind

Yangon: Motherland 2, teurer das CentralHotel (um die 80US$)
Bagan: Golden ExpressHotel (hat aber jetzt einen anderen Namen, glaube ich??)
Mandalay: RoyalCityHotel
Inle: Princess Garden Hotel (so früh wie möglich reservieren !!)
Kosten alle unter 50US$, Ausnahme CentralHotel. Reservieren könnt ihr vom Hotelpersonal der alten Unterkunft gegen Tip. Das funktioniert meistens.

Das mit dem Bargeld ist kein Problem, nur Gewohnheit.
Internet vor Ort ist eine sinnlosfunktion, da die Rechnerzeit die Schnelligkeit einer Schnecke haben. Manchmal klappt es auch. Zwinkernd
Nach oben
 
IP gespeichert  
Guido
New Member
Offline
Beiträge: 19
Antwort #2 - 17.05.13 um 07:35:45
 
Wir waren im April diesen Jahres auch fuer vier Wochen in Myanmar. Zur unterkunftslage waehrend der Hauptsaison von November bis Anfang Maerz kann ich nichts sagen, aber in der Nebensaison wie bei uns war fast nichts ausgebucht. Wir haben nur die ersten zwei Naechte in Yangon vorgebucht und dann immer am Abend vor der Weiterreise kurz beim naechsten Hostel telefonisch reserviert. Schwierig war es nur waehrend der Feiertage, bei uns z.b. Beim Waterfestival waehrend der Feiertage, da waren auch viele Locals unterwegs.

Zu empfehlen sind:
Yangon: Chan Myae Guesthouse, freundliches Personal, sauber und sehr zentral, ca. 30 $
Mandalay: AD1 ist nicht zu empfehlen, zu teuer und dreckig!
Bagan: May Ka Lar, auch sehr freundliches Personal, gutes Fruehstueck, sauber und große Zimmer, ca. 25 $
Kalaw: Eastern Paradise (glaub ich), sauber, aber hat etwas nach schimmelbeseitiger gerochen, Fenster auf und es war ok;-), 32 $
Nyaungshwe: am Inle See, Remember Inn! War das beste Hostel waehrend des Urlaubs, sehr große und saubere Zimmer, fruehstueck auf der Dachtetrasse, 25 $
Golden Rock: Golden Rock Hotel, mit Abstand das teuerste Hotel auf unserer Reise, war sauber und etwas gehobener, aber keine 78 $ Wert, haben es nur gebucht, damit wir abends laenger beim golden Rock bleiben koennen und von dort die 30 min zu Fuß zurueck gehen koennen. Dafuer hat es sich gelohnt!
Nach oben
 
IP gespeichert  
pendejo
Member*
Offline
Beiträge: 88
Antwort #3 - 17.05.13 um 09:47:22
 
War auch im April diesen Jahres für drei Wochen vor Ort und habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Habe für die erste Nacht in Yangon das Motherland Inn 2 vorher online reserviert, da die auch einen kostenlosen Flughafen-Transfer anbieten.

Vor Ort habe ich dann kein einziges Hotel vorab reserviert. Ich bin einfach immer in den nächsten Ort gefahren und habe direkt beim ersten bis zweiten Versuch ein freies Zimmer gefunden.

Yangon: 23$ (Motherland Inn 2)
Bagan: 20$ (Golden Myanmar Hotel)
Mandalay: 20$ (weiss den Namen vom Hotel nicht mehr)
Nyaung Shwe / Inle See: 17$ (Golden Star Hotel)
Kalaw: 15$ (Honey Pine Hotel)

Am Ende war ich noch am Ngwe Saung Beach, der stellt die einzige Ausnahme dar. Ich war während des Water Festivals dort. Ich bin auch dort ohne Reservierung hingefahren, mit dem Nachtbus. Das war aber meine eigene Blödheit. 2 Uhr morgens angenommen und alles stockdüster, keine Straßenbeleuchtung, keine Menschen. Die Hotels sind dort teilweise Kilometer voneinander entfernt. Ich habe bis 5 Uhr morgens auf der Straße rumgehangen, bis endlich die ersten Motorrad-Taxis unterwegs waren Zwinkernd

Habe dann im Shwe Hin Tha Hotel 40 Euro pro Nacht gezahlt, andere Hotels wollten sogar 200 Euro pro Nacht, wegen des Festivals.

Aber falls Du zum Strand fährst, mit dem Nachtbus, würde ich unbedingt vorab reservieren!
Nach oben
 
IP gespeichert  
Karolina
New Member
Offline
Beiträge: 3
Antwort #4 - 14.06.13 um 13:50:35
 
Guten Tag,
wir sind eine fünfköpfige Familie. Wir sind vom 23. July bis 11. August in Myanmar. Ausser Rangoon buchen wir nichts vor.
Es ist Nebensaison, aber trotzdem vielleicht für fünf Personen schwierig ohne Vorbuchung. Oder sind auch dann zwei, drei Zimmer zu finden auf den gängigen touristischen Routen. Wer hat Erfahrung, bitte melden. Vielen Dank.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben