Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seiten: 1 2 
Visa überzogen (Gelesen: 8335 mal)
Heabeat
New Member
Offline
Beiträge: 35
19.07.12 um 11:19:31
 
Hallo,

Wer hat zuletzt (datum) sein visum wielange überzogen?
Probleme gehabt?

lg
heabeat
Nach oben
 
IP gespeichert  
pathfinder
Member**
Offline
Beiträge: 130
Antwort #1 - 19.07.12 um 12:01:17
 
Dezember 2011, Aufenthalt 47 Tage, problemlos.
gruesse, pathfinder
Nach oben
 
IP gespeichert  
Meo
Member*
Offline
Beiträge: 55
Antwort #2 - 19.07.12 um 19:37:19
 
Kostete Anfang März 2012 pro Tag/Person 3$, zahlbar im Flughafen in einem kleinen Büro im 1. Stock, alles ganz problemlos.
Marlies
Nach oben
 
IP gespeichert  
kweli
Member***
Offline
Beiträge: 310
Antwort #3 - 19.07.12 um 22:30:24
 
Nicht empfehlenswert da Hotels in Yangon zunehmend Gäste die ihr Visa überziehen ablehnen...
Nach oben
 
IP gespeichert  
Yin
Member**
Offline
Beiträge: 247
Antwort #4 - 22.07.12 um 07:56:25
 
Hallo,

was ist denn nun richtig und was nicht.
Der eine sagt >völlig problemlos<, der andere meint >nicht empfehlenswert, da Hotels Gäste ablehnen<

Ich hatte in den vergangenen Jahren nie Probleme mit der Überziehung des Visas und auch Hotels oder Gh. hatten keine Probleme damit. Ich wollte es auch in diesem Winter wieder für einige Tage machen

Yin
Nach oben
 
IP gespeichert  
HaPeRieger
Member***
Offline
Beiträge: 265
Antwort #5 - 25.07.12 um 08:47:33
 
Hallo,

Yin schrieb am 22.07.12 um 07:56:25:
was ist denn nun richtig und was nicht.

Myanmar ist nicht Deutschland. Ein einklagbares "Richtig" und "Falsch" gibt da nicht. Der eine macht diese Erfahrungen, der andere jene und beide berichten darüber. In den bisherigen Antworten habe ich gelesen, dass es Probleme geben kann (und dann muss man eben reagieren und zum nächsten Hotel gehen), dass aber auch alles easy sein kann, wenn man Glück hat und es ausreicht, wenn man am Ende die 3 Öre pro Tag abdrückt. Die Militärs brauchen ja schließlich Geld.

Nachdem die Überziehung offensichtlich kein strafbares Delikt ist, mit dem man unausweichlich in den burmesischen Knast wandert, sondern "nur" willkommener Grund abzukassieren, würde ich es einfach mal drauf ankommen lassen.

Ciao
HaPe

PS: Visum (= Singular), Visa (= Plural), ein Visa (= Fehler)
Nach oben
 
IP gespeichert  
kweli
Member***
Offline
Beiträge: 310
Antwort #6 - 25.07.12 um 12:13:11
 
HaPeRieger schrieb am 25.07.12 um 08:47:33:
Nachdem die Überziehung offensichtlich kein strafbares Delikt ist, mit dem man unausweichlich in den burmesischen Knast wandert, sondern "nur" willkommener Grund abzukassieren, würde ich es einfach mal drauf ankommen lassen.

Ciao
HaPe

PS: Visum (= Singular), Visa (= Plural), ein Visa (= Fehler)


Ein Delikt ist es schon, deshalb ja auch die Geldstrafe bei Ausreise.

Ich würde mein Visum nicht überziehen weil:

1. Gefahr kein neues Visum mehr zu bekommen

2. Man Probleme bekommen kann bei Kontrollen des Passes wie z.B. Inlandsflügen oder Bus Check-Points. Auch ist es oftmals so das Bus oder Fluggesellschaften keine Tickets verkaufen wenn sie sehen dass das Visum abgelaufen ist.

3. Einige Hotels in Yangon und vllt auch mittlerweile in anderen Orten einen abweißen da es seit 2011 eine neue Regelung gibt. Außerdem müssen Hotels die Immigrations-Behörde informieren wenn sie einen Gast haben der kein sein Visum überzogen hat.

4. Es Berichte von Leuten gibt die ausgewießen wurden wegen überzogenem Visum.

Nach oben
 
IP gespeichert  
octopus
Member***
Offline
Beiträge: 318
Antwort #7 - 25.07.12 um 20:15:12
 
Ich hatte im April wegen der Überziehung vorher bei der Botschaft in Berlin nachgefragt: Antwort: Overstay sei kein Problem. Ich sollte es bei der Einreise bereits ankündigen. Hatte es dann aber vergessen - war auch keiner da, der sich dafür interessiert hätte. Bin dann fast 6 Wochen in Myanmar geblieben - eine Rezeptionistin (Thamada Hotel in Yangon) hat angesichts des abgelaufenen Visums missbilligend die Augenbrauen hochgezogen, aber nichts gesagt. Im East Hotel in Yangon und vorher am Ngapali Beach und Sittwe hat sich niemand was anmerken lassen. Bei der Ausreise Ende Mai waren sie am Flughafen weder erstaunt noch unfreundlich sondern eher gelangweilt - ich habe 3 Dollar pro Tag und einmalig noch mal 3 Dollar Gebühr bezahlt und das Ganze hat keine 10 Min gedauert. Habe eine Notiz in den Pass bekommen und das wars. Ich hoffe natürlich, dass es sich nicht negativ auf eine zukünftige Visumerteilung auswirkt. Gruß
Nach oben
 
IP gespeichert  
Yin
Member**
Offline
Beiträge: 247
Antwort #8 - 05.11.12 um 06:47:43
 
so, nun habe ich es auch mal amtlich um alle Zweifel auszuraeumen. Bin gestern am Intern. Airport in Yangon in das auf der anderen Strassenseite befindliche Restaurant und habe dort nach meiner Ankunft aus Deutschland meine erste Mohinga seit langem gegessen, die wirklich wieder goettlich schmeckte. Dort am Tisch sass ein Officer von der Immigration in seiner weissen Uniform und ich kam gleich ins Gespraech mit ihm was Overstay angeht. Er bestaetigte mir, es sei weiterhin moeglich zu ueberziehen, es wird weiterhin der Betrag von 3 $ pro Ueberziehungstag erhoben.
Dann zurueck im Airportgebaeude in der Halle fuer die internationale Ausreise erblickte ich ein riesiges blaues Schild mit dem Wappen der Immigration. Dort stand unter vielem anderen wie man seine Departurecard usw. auszufuellen hat folgendes:

2. Overstayed visitors shall pay fine at Immigration Office.
    (3 US$ per day for up to 90 days, 5 US$ per day for over 90 days)

Yin
Nach oben
 
IP gespeichert  
Sun
New Member
Offline
Beiträge: 4
Antwort #9 - 06.11.12 um 00:45:55
 
Wie ist denn dass wenn ich überziehe, hab ich dann wieder die Möglichkeit ein paar Tage später in das Land einzureisen oder werde ich da "gesperrt" oder sowas in dieser Art?
Nach oben
 
IP gespeichert  
Andreas
Administrator
Offline
Beiträge: 509
Antwort #10 - 06.11.12 um 18:40:44
 
Sun schrieb am 06.11.12 um 00:45:55:
Wie ist denn dass wenn ich überziehe, hab ich dann wieder die Möglichkeit ein paar Tage später in das Land einzureisen oder werde ich da "gesperrt" oder sowas in dieser Art?

Du kannst Dein Visa "überziehen" und zahlst entsprechend dafür.
Wenn Du erneut einreisen möchtest, ist dazu auch ein neues Visa erforderlich, das erneut beantragt werden muss.
Gruss Andreas
Nach oben
IP gespeichert  
Hilleken
Member*
Offline
Beiträge: 56
Antwort #11 - 06.11.12 um 20:49:04
 
danke yin für die aktuellen infos!
Nach oben
 
IP gespeichert  
Kyaukgu
New Member
Offline
Beiträge: 4
Antwort #12 - 09.11.12 um 19:07:23
 
Mingalaba!

Gestern haben wir unsere Visa bekommen und wollen 28 Tage vom 3.1.13 bis 30.1.13 in Burma bleiben, so haben wir es auch auf dem Antrag angageben und sicherheitshalber zeitig beantragt.
Nun ist aber das Visum nur bis 22.1.13 gültig. Muß nun das Visum bis zum letzten Tag des AUFENTHALTS oder nur bei EINREISE gültig sein?
Hat da jemand konkrete Erfahrungen?
Nach oben
 
IP gespeichert  
octopus
Member***
Offline
Beiträge: 318
Antwort #13 - 09.11.12 um 20:28:43
 
@Kyaukgu - bis Ablauf des Visums musst Du EINGEREIST sein, dann ist es noch 28 Tage gültig. Außerdem ist overstay kein Problem - kostet 3 US $ pro Tag und einmalig 3 US $ Gebühr. Gruß
Nach oben
 
IP gespeichert  
Kyaukgu
New Member
Offline
Beiträge: 4
Antwort #14 - 10.11.12 um 22:37:39
 
Alles klar, danke. Heißt also sozusagen Einreisevisum.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seiten: 1 2 
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben