Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
nach Myanmar (Mobilfunknetz) telefonieren (Gelesen: 2683 mal)
octopus
Member***
Offline
Beiträge: 318
20.02.12 um 16:37:23
 
Hallo, seit Februar bin ich wieder bei der Telekom unter Vetrag - der Hauptgrund für den Wechsel war die Möglichkeit über Call by call günstig nach Myanmar telefonieren zu können. Erst zwei Mal kam eine Verbindung zustande, seit 8.2.2012 passiert gar nichts mehr. Egal zu welcher Uhrzeit und mit welcher Call by call Nummer - nichts geht mehr.
Hat jemand eine Erklärung oder einen Tipp, wie und wann man am Besten durchkommt? Ich muss dringend jemand erreichen, der seine mails auch nur sporadisch abruft. Danke!
Nach oben
 
IP gespeichert  
kweli
Member***
Offline
Beiträge: 310
Antwort #1 - 20.02.12 um 22:13:55
 
Nehm einfach Skype...kostet 35cent die Minute und funktioniert tadellos.

Oder wenn du mit Handy telefonieren willst dann mach dir nen Account bei Rebtel, kostet genauso viel wie Skype und klappt ebenso gut
Nach oben
 
IP gespeichert  
octopus
Member***
Offline
Beiträge: 318
Antwort #2 - 20.02.12 um 22:38:12
 
@Kweli - Danke! Bin leider eine totale Technik Legasthenikerin. Werde heute nacht mal über skype versuchen. Hatte geglaubt, der Gesprächspartner müsste auch einen Internetanschluss haben !!!!! Aber google hat mir eben auf die Sprünge geholfen. Aber komisch ist es dennoch, dass ich seit dem 8.2. keine Verbindung mehr bekomme - egal zu welcher Uhrzeit ich es versuche. Immer besetzt oder es ist eine Ansage zu hören von wegen power off oder dass der Service nicht verfügbar ist.
Nach oben
 
IP gespeichert  
kweli
Member***
Offline
Beiträge: 310
Antwort #3 - 21.02.12 um 07:52:10
 
Das liegt dann aber nicht an der Telefom. Man muss halt oft ein paar mal versuchen bis man mal durchkommt, gerade bei Handys ist das der Fall.

Oder kann es vielleicht sein dass das Handy was du anrufen willst nicht mehr genutzt wird?
Nach oben
 
IP gespeichert  
octopus
Member***
Offline
Beiträge: 318
Antwort #4 - 21.02.12 um 10:03:11
 
@Kweli - ich habe keine Ahnung. Das Handy hat ihm sein Boss zur Verfügung gestellt. Vielleicht musste er es wieder abgeben, vielleicht ist es defekt, vielleicht musste er wieder zu seiner kranken Mutter nach Putao (worst case!). Habe aber auch die Nummer seines Freundes versucht - auch da ist nichts passiert. Das ist echt richtig doof, wenn man nicht weiß, was los ist und man keine Möglichkeit hat, jemanden zu erreichen.
Nach oben
 
IP gespeichert  
kweli
Member***
Offline
Beiträge: 310
Antwort #5 - 21.02.12 um 11:23:57
 
octopus schrieb am 21.02.12 um 10:03:11:
@Kweli - ich habe keine Ahnung. Das Handy hat ihm sein Boss zur Verfügung gestellt. Vielleicht musste er es wieder abgeben, vielleicht ist es defekt, vielleicht musste er wieder zu seiner kranken Mutter nach Putao (worst case!). Habe aber auch die Nummer seines Freundes versucht - auch da ist nichts passiert. Das ist echt richtig doof, wenn man nicht weiß, was los ist und man keine Möglichkeit hat, jemanden zu erreichen.


Wie oft versuchst du es denn? Im Moment ist das Telefonnetzwerk ganz ok, d.h ich komme selbst in dörflichen Gegenden ganz gut durch aber es gab auch schon Zeiten da hab ich ne Stunde gebraucht um einmal durchzukommen (und das dann mit ner Qualität wo man kaum noch was versteht).

Ob es in Putao überhaupt ein Mobilfunknetz gibt weiß ich nicht, haste denn keine Festnetz-Nummer wo du ihn erreichen könntest?

Wenn die Computer-Stimme sagt power off dann ist das Telefon aus oder halt kaputt

Wenn "Provider is not in the serviced area" kommt dann ist meist das Telefonnetz überlastet oder das Handy ist wirklich außerhalb des Telefonnetzes (könnte dann auf Putao schließen, aber meist ist es eben nur wegen Überlastung)

Wie dem auch sei, mach dir kein Stress. Viel Glück das es bald doch mal klappt  Smiley
Nach oben
 
IP gespeichert  
schokolade 55
Member***
Offline
Beiträge: 436
Antwort #6 - 23.02.12 um 13:12:07
 
Nur meine Meinung:
Für was braucht jemand unterwegs ein Mobiltelefon oder das Schlepptopp. Früher ging es doch auch ohne und das in aller Ruhe. Und wer weg war, war weg und somit nicht erreichbar. Wenn was wirklich wichtiges anstand, so gab es früher den Brief, der per Luftpost an das nächste GPO postlagernd gesendet wurde oder ein richtiges Telefon, so mit Leitung  Zwinkernd ebenfalls im GPO. Das hatte nich einen Tick von Abenteuer, aber heute  Schockiert/Erstaunt .

Die Leute hocken schon am Frühstückstisch mit der Kiste und lassen die halbe Welt an "ihren Reiseerlebnissen" teilhaben. Ob das die anderen stört, und das "tut es", danach wird nicht gefragt.  Griesgrämig

Ok. die Technik gibt es und ihr sollt sie nutzen, aber bitte dezent.

Gleich bekomme ich mein Fett weg Smiley

Gruss Schokolade
Nach oben
 
IP gespeichert  
kweli
Member***
Offline
Beiträge: 310
Antwort #7 - 23.02.12 um 13:23:06
 
Versteh jetzt gerade nicht was du uns sagen willst... Octopus möchte aus Deutschland jemanden in Myanmar anrufen. Was hat das mit Laptop, Technik und co zu tun?

Ist es etwa nicht "dezent" jemanden anzurufen?  Augenrollen
Nach oben
 
IP gespeichert  
schokolade 55
Member***
Offline
Beiträge: 436
Antwort #8 - 23.02.12 um 14:14:29
 
@kweli: Sorry, erst lesen, dann denken, dann schreiben!
Hab ich in der falschen Reihenfolge gemacht Ärgerlich , bzw. gar nicht gedacht.
Gruss Schokolade
Nach oben
 
IP gespeichert  
octopus
Member***
Offline
Beiträge: 318
Antwort #9 - 24.02.12 um 00:02:33
 
@schokolade55 - ja ja die guten alten Zeiten.... früher war alles besser. Da hatten wir noch einen Kaiser  Zwinkernd
Nach oben
 
IP gespeichert  
schokolade 55
Member***
Offline
Beiträge: 436
Antwort #10 - 24.02.12 um 00:37:06
 
@octopus: bis  zu deinem "ja ja" hast du recht. Mehr aber nicht. Die Frage die ich mir immer stelle ist, ob der ganze Technikkram unterwegs notwendig ist. Aber wie du gerade liest, nutze ich sie auch ....... nur nicht auf "reisen".  Smiley
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben