Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Achtung bei Zahlungen mit Paypal in Myanmar (Gelesen: 6303 mal)
HTC
New Member
Offline
Beiträge: 48
29.01.12 um 14:19:22
 
Ich wollte in Yangon über das Internet ein Hotel in Bangkok buchen und die Rechnung über Paypal zahlen. Sofort kam von Paypal der Hinweis, dass ich aus einem mit Sanktionen belegtes Land zugreife und mein Konto ab jetzt gesperrt ist.
Für die Freischaltung meines Kontos will Paypal jetzt hier in Deutschland  alle möglichen Nachweise von mir. (Passkopie, Anmeldebestätigung...)
Natürlich werde ich jetzt Paypal nicht mehr benutzen.
Ich lass mir doch nicht von irgendjemand vorschreiben wo ich ich Urlaub machen darf.
Mit Visa ging die Zahlung über das Internet ohne Probleme
Nach oben
 
IP gespeichert  
Liggi
Member**
Offline
Beiträge: 111
Antwort #1 - 29.01.12 um 17:33:46
 
Dir schreibt doch keiner vor wo du Urlaub machen darfst !!! Paypal hält sich korrekterweise an die beschlossenen Sanktionen.
Nach oben
 
IP gespeichert  
HTC
New Member
Offline
Beiträge: 48
Antwort #2 - 29.01.12 um 19:23:02
 
sehe ich etwa anders Liggi.
Ich habe ein Hotel über Agoda für Bangkok buchen wollen. Kein Cent wäre also einer burmesischen Firma zugute gekommen. Nur allein die Tatsache, dass ich mit eine IP aus Burma auf mein Konto zugreife, berechtigt m.M. nach nicht mein Konto dauerhaft zu sperren. Eine Zahlungsverweigerung hätte ich vielleicht bei guter Laune noch akzeptiert, aber so.....
Der Witz ist ja, dass Agoda auch eine amerikanische Firma ist und dann die Zahlung mit Visa ohne Probleme akzeptiert hat.
Nach oben
 
IP gespeichert  
schokolade 55
Member***
Offline
Beiträge: 436
Antwort #3 - 30.01.12 um 11:38:30
 
Das ist natürlich alles sehr ärgerlich.

Warum kann man sich nicht auf den noch immer gültigen Grundsatz verständigen: Wegen der internationalen Sanktionen gibt es keine Akzeptanz von Kreditkarten in Myanmar.  Es weiß jeder und wer es trotzdem versucht, ist selber schuld.

Zu dem Thema ist auch interessant, dass Kreditkarten und Geldkarten von verschiedenen Banken vor Antritt einer Reise nach Südostasien für Umsätze dort erst freigeschaltet werden müssen. Da informieren die Banken kaum bis gar nicht. So mancher ist da schon richtig auf die Nase gefallen und stand ohne Geld da.
Nach oben
 
IP gespeichert  
kweli
Member***
Offline
Beiträge: 310
Antwort #4 - 30.01.12 um 15:33:07
 
HTC schrieb am 29.01.12 um 19:23:02:
sehe ich etwa anders Liggi.
Ich habe ein Hotel über Agoda für Bangkok buchen wollen. Kein Cent wäre also einer burmesischen Firma zugute gekommen. Nur allein die Tatsache, dass ich mit eine IP aus Burma auf mein Konto zugreife, berechtigt m.M. nach nicht mein Konto dauerhaft zu sperren. Eine Zahlungsverweigerung hätte ich vielleicht bei guter Laune noch akzeptiert, aber so.....
Der Witz ist ja, dass Agoda auch eine amerikanische Firma ist und dann die Zahlung mit Visa ohne Probleme akzeptiert hat.


Find ich auch ne Frechheit...Ein Glück sind meine Kreditkartenzahlungen immer gut gegangen. Finde ich genauso lächerlich wie die Geschichten das UPS die Post nicht an die Botschaft zustellt usw....

Hast mein Mitgefühl  Smiley
Nach oben
 
IP gespeichert  
alex63
Member**
Offline
Beiträge: 172
Antwort #5 - 02.02.12 um 20:15:48
 
schokolade 55 schrieb am 30.01.12 um 11:38:30:
Das ist natürlich alles sehr ärgerlich.

Warum kann man sich nicht auf den noch immer gültigen Grundsatz verständigen: Wegen der internationalen Sanktionen gibt es keine Akzeptanz von Kreditkarten in Myanmar.  Es weiß jeder und wer es trotzdem versucht, ist selber schuld.

Zu dem Thema ist auch interessant, dass Kreditkarten und Geldkarten von verschiedenen Banken vor Antritt einer Reise nach Südostasien für Umsätze dort erst freigeschaltet werden müssen. Da informieren die Banken kaum bis gar nicht. So mancher ist da schon richtig auf die Nase gefallen und stand ohne Geld da.



kreditkarten freischalten, wenn in SOA???? kenne ich gar nicht, nicht mal für Myanmar (dort, wo kreditkarten akzeptiert werden-da gehts ja meist über Singapur oder ähnliches, hatte nie ein problem)
Nach oben
 
IP gespeichert  
schokolade 55
Member***
Offline
Beiträge: 436
Antwort #6 - 03.02.12 um 15:16:23
 
Nach oben
 
IP gespeichert  
octopus
Member***
Offline
Beiträge: 318
Antwort #7 - 11.06.12 um 17:10:36
 
@ HTC  - mir ist am 21.5.2012 in Yangon genau das Gleiche passiert. Wollte über agoda ein Bangkok Hotel buchen und nun dauert der Stress mit paypal immer noch an. Passkopie, Adressnachweis, Rechnungskopie und nun soll ich auch noch eine Erklärung abgeben, wer und warum man an diesem Tag auf Paypal zugreifen wollte und dass es nicht zu Gunsten eines Burmesichen Staatsbürgers war... oder so... Echt nervig, aber paypal ist sehr bequem und ich will nicht darauf verzichten... Aber VISA Karte funktionierte einwandfrei
Nach oben
 
IP gespeichert  
HTC
New Member
Offline
Beiträge: 48
Antwort #8 - 17.06.12 um 19:19:42
 
@octopus
stimmt, Paypal war teilweise  bequem, aber es geht auch ohne. Ich zahle nur noch mit Kreditkarte oder Überweisung. Mein Konto bleibt gesperrt.
Ich hoffe die Europäer bauen mal in naher Zukunft ein eigenes ordentliches Finanzsystem auf.

Die Bevormundung amerikanischer Konzerne in Deutschland nervt mich wirklich langsam. Gestern wollte ich über swoodoo ein Flug für meinen Nachbarn nach Cuba suchen. Kein Ergebnis. Nach weitere Recherche: "Aufgrund der amerikanischen Sanktionen gegen Cuba werden keine Flüge nach Cuba über swoodoo angeboten....."

Naja, noch eine Firma mehr auf meiner Boykottliste.
Nach oben
 
IP gespeichert  
cmirmd
New Member
Offline
Beiträge: 1
Antwort #9 - 08.07.12 um 11:34:01
 
PAYPAL VERIFIED with card issued by a bank from MYANMAR, BURMA, after that proces paypal account will be VERIFIED, With that account you will be able buy from online stores, send and receive money  directly to / from your card account.
If are interested contact me.
My skype: cmirmd ,
ICQ: 640442124
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben