Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seiten: 1 2 3 
Direktflug mit Condor (Gelesen: 16875 mal)
sonnenkind
New Member
Offline
Beiträge: 11
Antwort #15 - 22.10.12 um 22:53:36
 
Also ich find das jetzt echt hart und vollgespickt mit Vorurteilen ... ich buch mich auf einen Condorflieger genauso als Individualtouri wie auf eine andere Maschine . Ich hab erst im Oktober gebucht , flieg mit Air Oman weil es relativ günstig war , muss 6 Std Bkk Flughafenwechsel u Zeit einplanen um dann mit Air Asia weiterzufliegen ! Sorry , wo liegt das Problem mit Condor zu fliegen ? Leider ist wohl Burma wegen der Öffnung einfach heiss gegehrt !!!
Nach oben
 
IP gespeichert  
schokolade 55
Member***
Offline
Beiträge: 436
Antwort #16 - 22.10.12 um 23:24:10
 
Alles subjektiv !

Naja, ich versuche es mal so zu erklären. Ich bin drei oder vier mal mit Condor nach Bangkok geflogen. Das Publikum im Flugzeug war schon zu einem grossen Teil "anders". Viele in Jogginghose, immer die Kamera in der Hand, etc. . Es wurde viel gesoffen, viel gemeckert und viel getönt, wie toll die Leute sind (sie selbst).  Die selektiv wahrgenommenen Gespräche bezogen sich stark auf ihre Buchung, den Preisen, den Menschen im Land, den Service ..... und sie wussten alles besser, was "dort" nicht "deutsch" läuft (Pünktlichkeit, Sauberkeit).

Irgendwie passt das alles in mein Pauschiraster.

So, das ist mein Vorurteil gegenüber "Condor-Fluggäste".

Alles selektiv, punktuell und subjektiv .... und ich habe allerdings auch meine Macken  Smiley Smiley

lg schokolade

Nach oben
 
IP gespeichert  
octopus
Member***
Offline
Beiträge: 318
Antwort #17 - 22.10.12 um 23:59:22
 
Sehe das genauso wie Sonnenkind. Ob nun direkt mit Condor ab Deutschland oder per Billigflieger ab KL oder BKK nach Myanmar eingereist - ich sehe keine "qualitativen" Unterschiede. Und mir sind organisiert Reisende ( meist mit local guide) lieber, als die ach so weitgereisten, häufig in günstigen GH anzutreffenden Reisenden, die sich weniger für die Menschen und deren Lebensumstände als vielmehr an ihrer Selbstdarstellung, ihrem Reiseblog und vor allem an den Reisekosten interessiert sind. Ich habe auf meinen drei Myanmar Reisen ( insgesamt war ich seit Mai 2011 mehr als 12 Wochen in Myanmar "individuell!!! unterwegs) nicht wenige Backpacker getroffen, die sich kurzfristig in BKK für einen Abstecher nach Myanmar entschieden haben und die überhaupt keine Ahnung von Land und Leuten hatten. Die waren kein bisschen vorbereitet, dachten, es wäre ähnlich wie Thailand oder Laos - hatten zu wenig Bargeld dabei, haben in guesthouses deswegen um jeden Dollar gefeilscht, sich bei anderen Travellern durchgeschnorrt und schließlich am ngwe saung am Strand geschlafen und die Zeche geprellt, als nichts mehr ging. Ob mit Condor, qatar, emirates oder airasia direkt oder indirekt eingereist- ob organisiert oder individuell - entscheidend ist einzig nur verantwortliches und respektvolles Reisen.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Andreas
Administrator
Offline
Beiträge: 509
Antwort #18 - 23.10.12 um 17:37:56
 
octopus schrieb am 22.10.12 um 23:59:22:
entscheidend ist einzig nur verantwortliches und respektvolles Reisen. 

Ja, und genau das möchte ich an dieser Stelle auch noch mal persönlich unterstreichen, ganz egal mit welchen Flieger Menschen in ein fremdes Land einreisen. Entscheidend ist die eigene Einstellung zu dem jeweiligen Reiseland und die eigene Vorbereitung.
Andreas
Nach oben
IP gespeichert  
Fritze
New Member
Offline
Beiträge: 2
Antwort #19 - 24.10.12 um 22:42:41
 
Hoppla! Jetzt habe ich gleich mit meinem ersten Beitrag die Grandseigneurs dieses Forums gegen mich aufgbracht. Das war gar nicht meine Absicht. Tut mir leid, wenn ich mit meinem Condor-Bekenntnis bei Euch einen Nerv getroffen habe. In Zukunft werde ich etwas behutsamer formulieren.

Sonnenkind hat das sicher besser auf den Punkt gebracht als ich. Ich sehe keine Notwendigkeit, auf die Condor-Direktroute ohne Umwege zu verzichten. Denn ich ändere den Flugplan ohnehin nicht mehr. Das kann man bedauern. Aber deshalb würde ich mich nicht über Passagiere von Condor oder Air Asia erheben. Auch wenn ich natürlich verstehe, dass es für langjägrige Kenner des Landes schwierig sein muss, dass jetzt die Reisewege für die Massen geebnet werden.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Andreas
Administrator
Offline
Beiträge: 509
Antwort #20 - 26.10.12 um 16:34:33
 
sonnenkind schrieb am 26.10.12 um 15:56:46:
... hab ein paar Gummibärle dabei und auch Seifenblasen , hoffentlich versau ich die armen Kinder damit nicht ...

Vermutlich schon, weil Du nicht Die Einzigste bleiben wirst, die "Geschenke in die Menge streut"! (Bei Ankunft in Bagan und dessen Tempel wirst Du verstehen, was ich meine.) Ist zwar mehr oder weniger auch nur "Traveller Gequatsche", was ich hier schreibe, aber genau so werden Kinder zu Bettlern gemacht. Schau es Dir z.B. in Kambodscha an, da schicken die Eltern Ihre Kinder vor, weil die Ausbeute der Geschenke wesentlich besser ist, die später wieder auf dem Markt verkauft werden kann.

Aber jeder sollte selbst beurteilen, wie er ein Land bereist und mit seiner Anwesenheit glänzt. Hier können eh nur Anregungen gegeben werden, die mittlerweile auch eher in Verhöhnung der "ewig Gestrigen" enden. Tolle neue Reisewelle kann ich da nur feststellen. Aber das ist nur ganz alleine meine Feststellung, ohne jemanden damit auf die Füsse treten zu wollen.

Die Reisenden (und dessen Einstellung) in dieses Land, haben sich auf jeden Fall enorm verändert. Heute gilt anscheinend,  auch hier im Forum: Ich hab mir das in den Kopf gesetzt und ich bin der Veranstalter meiner Reise und das Land selber wird sich schon darauf einstellen. Das ganze rundet man dann mit einem "Locker bleiben" ab.

Sorry, aber es hat schon einen guten Grund warum einige Vorschreiber mehr oder weniger den "Pauschiraster" aufbauen und einige hier in eine Schublade stecken. Darüber sollte noch mal jeder selber und alleine drüber nachdenken. Die Öffnung für Touristen und Möglichkeit eines Direktfluges ändert absolut nichts daran, das dieses Land nach wie vor kein Land ist wie Spanien, Portugal oder welches Land auch immer.

Und last but not least: Wenn Du erst einmal dort warst, dann verstehst Du wesentlich besser was hier geschrieben wird und was damit gemeint ist....
Andreas
Nach oben
IP gespeichert  
rosenhof-werner
Member**
Offline
Beiträge: 113
Antwort #21 - 26.10.12 um 17:09:41
 
Danke Andreas
Günter
rosenhof-werner
Nach oben
 
IP gespeichert  
schokolade 55
Member***
Offline
Beiträge: 436
Antwort #22 - 26.10.12 um 19:01:08
 
Achtung Travellergequatsche
Ich weiss nicht in welcher Altersklasse sich das "sonnenkind" befindet. Ist es älter, sollte es etwas in sich gehen und nochmal nachdenken, ist es jünger, sollte es sich etwas mehr informieren.

Übrigens gibt es in Myanmar keine Badebekleidung (Badeanzug, Bikini etc.) zu kaufen und wird auch nicht getragen. Was das wohl für ein Land ist, in dem solche Touristenbedürfnisse nicht gedeckt werden ? (Zynismus aus !!)

Erst lesen, dann denken, dann reisen, dabei das Gehirn nicht vergessen.

Danke Andreas für deinen Beitrag

lg schokolade
Nach oben
 
IP gespeichert  
octopus
Member***
Offline
Beiträge: 318
Antwort #23 - 27.10.12 um 09:40:59
 
Zitat von sonnenkind:
@ Fritze&octopus... bitte keine Jogginghosen im Flieger anziehen sondern die gute alte gammel Bpackerhose (noch von letzten Urlauben deutliche Abenteuerspurenz.B. wg Dschungelkämpfen damals in Laos 1972)...gääähn !

@sonnenkind - was soll das denn jetzt? Du hast meinen post offensichtlich nicht richtig gelesen oder schlimmer noch - nicht verstanden!

Nach oben
 
IP gespeichert  
HTC
New Member
Offline
Beiträge: 48
Antwort #24 - 29.10.12 um 19:16:52
 
Hier was zum Thema " Rucksacktouristen" aus der Sicht von Burmesen:

http://www.mmtimes.com/index.php/lifestyle/travel/2743-when-tourists-swindle-loc...

Entspricht in etwa auch meinen Erfahrungen.
Nach oben
 
IP gespeichert  
nevermind
New Member
Offline
Beiträge: 10
Antwort #25 - 29.10.12 um 21:11:57
 
@HTC:  Zwinkernd
Nach oben
 
IP gespeichert  
Soulskier76
Member****
Offline
Beiträge: 513
Antwort #26 - 29.10.12 um 22:15:02
 
HTC schrieb am 29.10.12 um 19:16:52:
Hier was zum Thema " Rucksacktouristen" aus der Sicht von Burmesen:

http://www.mmtimes.com/index.php/lifestyle/travel/2743-when-tourists-swindle-loc...

Entspricht in etwa auch meinen Erfahrungen.


Genialer Artikel...
Nach oben
 
IP gespeichert  
Serenity
Member***
Offline
Beiträge: 269
Antwort #27 - 29.10.12 um 23:09:17
 
Der Artikel spricht mir total aus der Seele - manchmal schämt man sich schon "fremd" für solche Backpacker.

Aber vielleicht (hoff  hä?) führen die dort aufgezeigten richtigen Reaktionen der Lokals dazu, dass Myanmar sich nicht als Billig-Destination etabliert und sich diese Sorte Traveller andere Ziele sucht ....
Meine Reisen  " http://fernwehheilen.com /"
Nach oben
IP gespeichert  
Hilleken
Member*
Offline
Beiträge: 56
Antwort #28 - 02.11.12 um 08:16:48
 
Sorry. Aber ich finde den Ton hier ganz schön scharf und die Verallgemeinerungen, die hier angeschlagen werden auch sehr irritierend. Nicht jeder, der erst jetzt nach Myanmar reist ist ein respektloser Jogginghosen Volldepp. Es ist nicht notwendig, so mißbilligend auf ein Statement von sonnenkond zu antworten. Ich habe verstanden, was sie sagen wollte. Genauso wie ich verstanden habe, was die Myanmar Erfahrenden sagen wollen. Aus beiden Seiten kann man lernen. und geht es nicht darum auch ein bißchen? Ein bißchen mehr Respekt würde zumindest diesem Trend ganz gut tun. Denn es geht nicht nur darum, respektvoll in Myanmar mit den Menschen umzugehen, sondern auch hier.
Nach oben
 
IP gespeichert  
sonnenkind
New Member
Offline
Beiträge: 11
Antwort #29 - 23.11.12 um 22:04:53
 
Danke@ Hilleken !
Eine kleine Geschichte zum 2.Condor Flieger der in Yangon runterging u weiter nach Phuket flog . Die haben im Yangon alles Gepäck rausgebaut und die armen Touris hatten in Phuket nichts aufn Gepäckband .... hat mir ne Dame auf der Fähre nach Koh Lanta erzählt ! Ich muss auch sagen, dass mich der domestic Airport in Yangon schwer zum Schmunzeln gebracht hat , aber es hat alles sehr gut geklappt !
Ach ja, mein Gh in Yangon hat mir via mailanfrage ohne Probleme ein FlugTicket besorgen können ( eigentl schon ausgebucht gewesen) ... ich wurde dafür hier im Forum belächelt ... der ach so ausgebuchte Flieger war zu max 60% voll ! Und viele Traveller haben ähnliches erzählt . Ich komm grad aus Burma und hab immer ein Zimmer u einen Transport bekommen ! Sogar um 17.00 ein Boot zum Sonnenuntergang kucken in Amarapura   Zwinkernd
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seiten: 1 2 3 
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben