Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Unwetter bei Bagan (Gelesen: 3608 mal)
WanTi
New Member
Offline
Beiträge: 42
30.10.11 um 12:12:57
 
Hat sich die Hochwassersituation im Bereich Bagan wieder beruhigt?
Einige Kilometer flussaufwärts ist ja die Irrawaddy Brücke in Pokokku am 21.10. weggerissen worden und es gab 141 Tote und viele Vermisste.
Quelle:
http://www.irrawaddy.org/article.php?art_id=22306

Es wäre schön, wenn jemand vor Ort diesbezüglich etwas weiss.
Nach oben
 
IP gespeichert  
engl
New Member
Offline
Beiträge: 13
Antwort #1 - 10.11.11 um 05:19:57
 
Hallo WanTi,
bin gerade in Hpa An. Das mit dem Hochwasser habe ich eine Woche spaeter erfahren. Den Regeb habe ich in Bagab miterlebt, vor meinen Fenster bildete sich nachts ein See ! Am naechsten Morgen war es aber wieder OK. Vorm Anandatempel war ein dekorativer Teich. Am 22.Okt. bin ich ueber Pakokku nach Monywa gefahren. Ich wusste ja von nichts. Mit dem Bus Richtung Myngian ca. 30 min bis Letpanchibaw, wo die neue grosse Bruecke im Bau ist. Von der Strasse ca. 30 min zu Fuss zur Faehre. Fuer 2000 Kyat nach Pakokku. Dort wunderte ich mich, warum der Bus von der anderen Seite des Flusses losfuhr. Die Bruecke war weg und ich musste zu Fuss durch den Matsch gehen. Wasser war aber keines mehr da. In Monywa habe ich im Golden Arrow gewohnt. Richtung Mandalay gab es dann ca. 30 km vor Sagaing Ueberschwemmungen auf der Strasse fuer ca. 500m, aber nur ca. 40 com hoch. sodass der grosse Bus keine Probleme hatte. Ich denke ich hatte wohl einfach nur Glueck durchzukommen.
Mir sagte jemand, dass die Gegend dann fuer Touristen geschlossen wurde. Aktuelles weiss ich leider nicht!
Hpa An ist toll. Viel zu sehen in der Umgebung und in der Stadt, weil hier gerade ein Festival mit Taenzen und Burmess Boxing stattfindet. Soe Brothers GH ist erste Wahll. Zimmer ab 6$. Sehr freundlich und gute Infos.
Nach oben
 
IP gespeichert  
slug
Member**
Offline
Beiträge: 106
Antwort #2 - 15.11.11 um 15:13:22
 
Hallo,

Bin seit wenigen Tagen aus Myanmar zurück.

Wir wollten am 28.10. die Route Bagan - Boot - Pakkoku - Bus - Monywa  nehmen und uns wurde von 3 Seiten gesagt, dass dies wegen der eingestürzten Brücke nicht möglich ist; deshalb sind wir dann per Bus nach Mandalay und von dort (auch mit dem Bus) nach Monywa.

Weder in Bagan noch in Monywa oder auf den Strecken dazwischen waren zu der Zeit Überschwemmungen.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Nussi
Member*
Offline
Beiträge: 67
Antwort #3 - 27.11.11 um 22:03:29
 
Wir waren Anfang November in Bagan unterwegs und es war nichts mehr zu sehen. Uns hat aber Pferdekutschen Fahrer erzählt, dass es ein paar Tage zuvor ziemlich zur Sache ging und recht viele Leute ums Leben kamen als es so heftig geregnet hat. Dürfte sich dabei um die Brücke gehandelt haben und ein paar Häuser hat es auch auf der anderen Flußseite erwischt.

Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben