Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Patenkind in Burma (Gelesen: 3571 mal)
Denia
New Member
Offline
Beiträge: 12
27.01.11 um 14:26:09
 
Hallo Zusammen!

seit einem guten halben Jahr habe ich nun ein Patenkind in Burma und wollte mal fragen, ob hier im Forum noch andere Pateneltern unterwegs sind?

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Habt Ihr Euer Patenkind schon besucht? Wie ist das Treffen verlaufen? Über welche Organisation habt ihr das Patenkind? Kann man in den Briefen Kleidung oder Spielsachen mitschicken oder lieber Geld oder lieber nichts von allem?

Mein Patenkind habe ich über diese Organisation erhalten:
http://www.help-myanmar.net/
und es klappt alles prima. Habe schon zwei Mal Post und ein zweites aktuelles Foto bekommen.

Ich freue mich, wenn sich jemand meldet, der auch ein Patenkind hat oder vielleicht jemand der eine Meinung zu meinen obigen Fragen hat.

Viele Grüße,

Denia



Nach oben
 
IP gespeichert  
wamberger
New Member
Offline
Beiträge: 27
Antwort #1 - 02.02.11 um 16:12:31
 
Hallo Denia,

meine Frau und ich sind selber seit Januar 2009 Pateneltern eines kleinen Jungen in Burma.

Wir haben im Oktober 2009 unser Patenkind besucht.Über unser Treffen mit unserem Patenkind haben wir einen kleinen Bericht auf der Website der Hilfsorganisation veröffentlicht uber die wir die Patenschaft vermittelt bekommen haben.

http://www.kin-bir.de/cms/index.php?Reports:Helfen_bringt_Freude

Uns geht es wie sehr vielen hier im Forum,nach der ersten Reise war es um uns geschehen,das Land und seine Menschen hinterlassen tiefe unauslöschliche Spuren.

So hoffen wir auch nach 5 Reisen,noch auf viele weitere.

Viele Grüße wamberger
Nach oben
 
IP gespeichert  
Denia
New Member
Offline
Beiträge: 12
Antwort #2 - 06.02.11 um 10:03:03
 
Danke für die Antwort! Ein sehr schöner Reisebericht mit schönen Fotos, bei dem einem das Herz aufgeht. Und ein sehr interessanter Verein, bei dem ich mich auch noch für ein zweites Patenkind erwärmen könnte.

Ein Mal war ich auch schon in Burma, deshalb auch die Entscheidung für ein burmesisches Patenkind. Und wenn ich Euren Bericht so anschaue, steht auf jeden Fall dieses oder nächstes Jahr ein Besuch meines Patenkindes an.

Ebenso viele Grüße!

Denia    Smiley
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben