Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
heutige Wahlen (Gelesen: 6517 mal)
Gisbert
Member**
Offline
Beiträge: 164
07.11.10 um 08:50:59
 
Heute ist Wahltag. Man sieht wenig davon, vor Wahllokalen ist manchmal ein Polizist stationiert. Die Regierung hat ueber die oeffentlichen Medien wie lokalem Fernsehen und Presse (New Light of Myanmar) sehr die Werbetrommel geruehrt fuer eine hohe Wahlbeteiligung. Sie fuerchten wohl eine zu niedrige. Was ich so sehe deutet nicht auf einen Massenansturm auf die Wahllokale hin. Was mir auffiel ist das vollstaendige Fehlen irgendwelcher Wahlwerbung. Keine Plakate, keine Werbespots, nichts. Man weist zwar taeglich darauf hin, dass jeder den Kandidaten seiner Wahl waehlen soll, nur wer ist das? Aus den Medien gibt es dazu jedenfalls keinerlei Informationen. Angeblich hat man UN Beobachter eingeladen (laut NLoM). Die Erwartungen der Leute, mit denen ich sprechen konnte, reichen von grosser Hoffnung auf Veraenderung (und natuerlich Beteiligung an der Wahl) bis hin zu voelliger Verweigerung, da ja doch alles gefaelscht wurde. Ich bin noch ein paar Tage hier und hoffe, noch in dieser Zeit das Ergebnis und die Reaktion der Leute darauf zu erhalten.

Gruss aus Yangon, Gisbert
Nach oben
 
IP gespeichert  
Gisbert
Member**
Offline
Beiträge: 164
Antwort #1 - 08.11.10 um 14:47:53
 
Ich habe mir gestern nachmittag ein Wahllokal angeschaut, das ich zufaellig entdeckt hatte. Vor der Tuer lungerten 4 Polizisten herum. Da das Lokal nach aussen offen war, konnte ich hineinsehen. Um von vornherein Verdaechtigungen vorzubeugen, bin ich direkt zu einem der Polizisten hin und habe ihn gebeten mir zu erklaeren, wie das ablaeuft. Er wollte aber nicht mit mir sprechen, hatte wohl Anweisungen. Was mir auffiel: es gab keine Wahlkabinen. Die Menschen sassen an Tischen und fuellten Formulare (wohl die Wahlzettel) aus. Die in direkter Naehe befindlichen Leute konnten also sehen, was sie schrieben. Ob diese Wahl frei ist, kann man bezweifeln. Geheim war sie aber auf keinen Fall. Nach meiner Einschaetzung kann die Wahlbeteiligung nicht hoch geweseb sein. In den 5 Minuten, die ich vor dem Wahllokal verbrachte, kam jedenfalls keiner. Im Lokal waren vielleicht 10 Leute.
Die Strassen waren gestern deutlich leerer als an normalen Sonntagen. Heute merkt man nichts mehr; angeblich soll es morgen schon die ersten Ergebnisse geben.
Nach oben
 
IP gespeichert  
heinermerkl
New Member
Offline
Beiträge: 7
Antwort #2 - 08.11.10 um 15:43:32
 
Hab einen Artikel in der TAZ gefunden, da wird auch geschildert, dass die Wahlen alles andere als geheim und frei sind. Vielen Bürgern wurde sogar vom Militär der Zellel ausgefüllt. Unglaublich, aber was Anderes war auch nicht zu erwarten. Hier noch der Link zum Artikel:
http://taz.de/1/politik/asien/artikel/1/diktatur-macht-wahl-zur-farce/

Mittlerweile soll es sogar Kämpfe aufgrund der Wahlen gegeben haben:

http://taz.de/1/politik/asien/artikel/1/gefechte-zwischen-armee-und-rebellen
Nach oben
 
IP gespeichert  
MaxV
New Member
Offline
Beiträge: 3
Antwort #3 - 08.11.10 um 20:42:15
 
Ein fröhliches Servus allerseits,
wollen in zwei Wochen nach Myanmar, eine kleine Rundreise machen. Seht ihr aufgrund der Wahlen Problem dafür?

Dankeschön,
max
Nach oben
 
IP gespeichert  
arfe
Member**
Offline
Beiträge: 134
Antwort #4 - 08.11.10 um 20:44:59
 
MaxV schrieb am 08.11.10 um 20:42:15:
Ein fröhliches Servus allerseits,
wollen in zwei Wochen nach Myanmar, eine kleine Rundreise machen. Seht ihr aufgrund der Wahlen Problem dafür?

Dankeschön,
max


Wenn Du Dich nicht in Shan und Karen Division aufhältst, hast Du nichts zu befürchten.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Gisbert
Member**
Offline
Beiträge: 164
Antwort #5 - 09.11.10 um 14:06:48
 
Jetzt ist das vorlaeufige Wahlergebnis raus. 80% der Sitze fuer die Militaers bzw. ihre neue Partei. Nach den oben geschilderten Erlebnissen kein Wunder. Es wuerde mich mal interessieren, ob die vorgeschriebenen 51% Wahlbeteiligung erreicht worden sind. Nach meinen Beobachtungen eher nicht.
Hier ist bis jetzt noch alles ruhig. Hoffentlich bleibt's auch so.
Samstag endet der Hausarrest der Lady. Ob sie sie wohl diesmal freilassen? unentschlossen

Gruss aus Yangon,
Gisbert
Nach oben
 
IP gespeichert  
Gisbert
Member**
Offline
Beiträge: 164
Antwort #6 - 09.11.10 um 14:09:28
 
arfe schrieb am 08.11.10 um 20:44:59:
Wenn Du Dich nicht in Shan und Karen Division aufhältst, hast Du nichts zu befürchten.


Inle Lake ist Shan Region!
« Zuletzt geändert: 10.11.10 um 17:41:57 von Andreas »
Nach oben
 
IP gespeichert  
arfe
Member**
Offline
Beiträge: 134
Antwort #7 - 09.11.10 um 15:09:44
 
Gisbert schrieb am 09.11.10 um 14:09:28:
Inle Lake ist Shan Region!


Ja. Und? Lies nochmal seine Frage.
« Zuletzt geändert: 10.11.10 um 17:42:42 von Andreas »
Nach oben
 
IP gespeichert  
Gisbert
Member**
Offline
Beiträge: 164
Antwort #8 - 10.11.10 um 12:26:31
 
arfe schrieb am 09.11.10 um 15:09:44:
Ja. Und? Lies nochmal seine Frage.


Also eigentlich bin ich des Lesens durchaus maechtig. Aber da Du Dich offenbar kritisiert fuehlst, ganz offiziell hiermit die Aussage, dass ich Dir nicht auf die Zehen steigen wollte. Zur Standardtour gehoert Inle, und das liegt im Shan State. Von wo er sich ja Deiner Meinung nach fernhalten soll. Mimoeschen!
« Zuletzt geändert: 10.11.10 um 17:43:50 von Andreas »
Nach oben
 
IP gespeichert  
arfe
Member**
Offline
Beiträge: 134
Antwort #9 - 10.11.10 um 14:45:28
 
Gisbert schrieb am 10.11.10 um 12:26:31:
Also eigentlich bin ich des Lesens durchaus maechtig. Aber da Du Dich offenbar kritisiert fuehlst, ganz offiziell hiermit die Aussage, dass ich Dir nicht auf die Zehen steigen wollte. Zur Standardtour gehoert Inle, und das liegt im Shan State. Von wo er sich ja Deiner Meinung nach fernhalten soll. Mimoeschen!


Und? Schlecht aufgestanden?  Augenrollen
« Zuletzt geändert: 10.11.10 um 17:44:27 von Andreas »
Nach oben
 
IP gespeichert  
Kartweli
New Member
Offline
Beiträge: 3
Antwort #10 - 29.11.10 um 13:36:56
 
Es gab "Wahlen", Aung San Su Kyi ist frei - Verhältnisse fast wie in Thailand könnte man oberflächlich meinen. Und ich denke, genau das wollten Than Shwe und seine Generale auch damit bezwecken. Willkommen in der gelenkten Diktatur mit halbdemokratischem Schein. - Aber vielleicht gibt es nun, im Laufe der Zeit, langsam war, doch einige kleine Fortschritte - z.B. ein Ende der Zwangsarbeit...
Nach oben
 
IP gespeichert  
arfe
Member**
Offline
Beiträge: 134
Antwort #11 - 29.11.10 um 14:52:08
 
Kartweli schrieb am 29.11.10 um 13:36:56:
Es gab "Wahlen", Aung San Su Kyi ist frei - Verhältnisse fast wie in Thailand könnte man oberflächlich meinen. Und ich denke, genau das wollten Than Shwe und seine Generale auch damit bezwecken. Willkommen in der gelenkten Diktatur mit halbdemokratischem Schein. - Aber vielleicht gibt es nun, im Laufe der Zeit, langsam war, doch einige kleine Fortschritte - z.B. ein Ende der Zwangsarbeit...


Welche Verhältnisse sind fast wie in Thailand?
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben