Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seiten: 1 2 3 
Dollar oder Euro (Gelesen: 6726 mal)
besserwisser
Ex-Mitglied
Antwort #15 - 19.11.04 um 14:25:51
 
Hallo Maximilian
In Thailand  werden Traveller Checks in US$ zuerst auf Baht umgerechnet und nacher von Baht auf $ gewechselt. Es ist also so oder so ein Verlustgeschäft, bzw. dies ist der Betrag, den du für die Sicherheit zahlen musst. Uebrigens gilt dies nach meiner Erfahrung für alle Länder, die neben der lokalen Währung auch $ für Touristen kennen. Allerdings sind die Gebühren deiner Bank oft noch deutlich grösser, wenn du im Ausland Geld ausspucken lässt, besonders bei kleinen Beträgen, also unbedingt das Gebührenreglement studieren.

Im Januar 03 konnte ich in Myanmar selbst in Nyaungshwe US-Travellerchecks wechseln. Ich bin dann ziemlich auf die Nase gefallen, als ich im November 03 das gleiche tun wollte und war dann deshalb ziemlich knapp bei Kasse, aber das ist eine andere Geschichte. Deshalb glaubt der Information von Vorort, nehmt genug Bares mit, mit US$ werdet ihr in der nächsten Zeit keine Schwierigkeiten haben, aber da der $-Kurs sinkt, nimmt natürlich sein Wert auch in Myanmar ab, schliesslich muss ja dann noch einer irgendwohin reisen und dort das Geld waschen.
Nach oben
 
IP gespeichert  
pzinken
Member**
Offline
Beiträge: 189
Antwort #16 - 20.11.04 um 22:40:06
 
Hallo Maximiliam,

mit der Eurocard hatte ich überhaupt keine Schwierigkeiten in Thailand, Malaysia, Singapore und Vietnam, wo diese häufig akzeptiert wurde. Habe allerdings nur größere Beträge wie Inlandsflüge damit gezahlt.
In Kambodscha war nicht viel mit Kreditkarten (wie es in Phnom Penh aussieht, weiss ich allerdings nicht). Traveller-Schecks waren da aber auch gar kein Problem, für einen 100$-Scheck werden 98 bis 99 US$ ausgezahlt. In Vietnam konnte man sich die Schecks auch wahlweise in Dong oder in US$ mit geringen Gebühren auszahlen lassen.

Gruß
Peter
Nach oben
IP gespeichert  
maxundmilian
New Member
Offline
Beiträge: 10
Antwort #17 - 22.11.04 um 14:21:37
 
Dank an Peter und an Besserwisser!

Weiß jemand auch eine Antwort auf die Frage, ob eine von den Kreditkarten (Visa- oder MasterCard) in SO Asien häufiger akzeptiert wird?

Grüße,
Maximilian
Nach oben
 
IP gespeichert  
gahaschi
Member*
Offline
Beiträge: 86
Antwort #18 - 22.11.04 um 22:38:12
 
Bitte beachtet was "vorort" hier schon mehrfach geschrieben hat: Keine Akzeptanz für Kreditkarten in Myanmar!

Siehe dazu auch dieser Link:

http://www.myanmar-guide.de/cgi-bin/forum/YaBB.pl?board=news;action=display;num=...

Zitat von "vorort". Nur Bares ist Wahres!!

Beste Grüße und mingalabar

gahaschi
Nach oben
ICQ  
IP gespeichert  
Kraecki
New Member
Offline
Beiträge: 11
Antwort #19 - 24.11.04 um 16:13:45
 
Ist es auch möglich z.B. einen 10 Euro oder 20 Euro Schein in Kyat zu wechseln. Oder muss man da gleich mind. 50 Euro wechseln?
Nach oben
 
IP gespeichert  
honigbiene111
New Member
Offline
Beiträge: 28
Antwort #20 - 24.11.04 um 22:02:13
 
Hallo,natürlich war das in Yangon auf dem Markt möglich.(wie das in anderen Städten ist ,weiss ich nicht)..allerdings bekommst Du einige Chat weniger...nicht wirklich der Rede wert finde ich.Vorort zeigt regelmässig auf,wieviel Kyat man für einen Dollar ungefähr bekommt.Ich habe für ca 4 Wochen 250 Kyat gewechselt----Viel Glück..Manou
Nach oben
 
IP gespeichert  
honigbiene111
New Member
Offline
Beiträge: 28
Antwort #21 - 24.11.04 um 22:03:41
 
Ich meinte natürlich Dollar...also 250 Dollar in Kyat gewechselt........
Nach oben
 
IP gespeichert  
helmishali
Member***
Offline
Beiträge: 296
Antwort #22 - 25.11.04 um 07:59:38
 
hallo , nur zur berichtigung, NUR BARES IST WAHRES, stammt von mir aus sehr frühen beiträgen, bin aber deswegen nicht beleidigt, ganz im gegenteil -  Zwinkernd, diesen spruch sollte man zuerst in das forum stellen, dann würden die diskus über kreditkarte,euro etc. minimiert
lg
helmi
Nach oben
 
IP gespeichert  
maxundmilian
New Member
Offline
Beiträge: 10
Antwort #23 - 25.11.04 um 10:59:48
 
Hallo zusammen,

die Frage mit der Kreditkarte (ob Visa Card oder Mastercard in SO-Asien eher akzeptiert wird) betrifft ja eher die anderen südostasiatischen Länder. Daß ich in Myanmar Bares brauche, ist mir durch die vielen Beiträge in diesem Forum zu diesem Thema klar. Da ich nicht nur, aber eben auch, Myanmar bereisen will, dachte ich daran, nicht nur Schecks und Bares mit nach So-Asien zu nehmen, sondern eben auch Maestro- und Kreditkarte, um hin und wieder bei einer Bank oder einer ATM Bares zu ziehen, z.B. vor dem innerasiatischen Flug nach Myanmar. Und ich hatte eben gehört, daß es Unterschiede gab (vor 4, 5 Jahren) bezüglich der Akzeptanz von Visa und Mastercard und würde gerne herausbekommen, ob das heute immer noch so ist. Zwinkernd

Grüße,
Maximilian
Nach oben
 
IP gespeichert  
bschewe
New Member
Offline
Beiträge: 3
Antwort #24 - 27.11.04 um 14:44:31
 
Hallo zsammen,

ich war im Ende Okt / Anfang Nov. in Myanmar:
Es wäre gut gewesen, wenn ich nur US $ dabei gehabt hätte.
Den besten kurs für Kyat gab's rund um die Sule Pagoda in Yangon.
1 US $ ~ 1000 Kyat
Als ich fragte, ob ich mein Hotel auch in Euro bezahlen könnte, sagte man ja, aber für die Burmesen gilt folgendes:
1 US$ = 1 Euro = 1000 Kyat
Da man dem Dollar gerade beim fallen zusehen kann, steht man hier vor schwierigen Entscheidungen. Ich bin zur Sule Pagoda, und habe dort für einen Euro 1150 Kyat bekommen, und hab dann das Hotel in Kyat bezahlt. Kreiditkarten, gleich welcher Art wurden, egal wo ich war, nie akzeptiert, auch nicht bei Air Mandalay, wo es früher mal akzeptiert wurde.
Darau folgt :  Nur US $ mitnehmen, diese erst kurz vorher kaufen, damit fährt man am günstigsten. Und nur gebügelte frisch aus der Druckerei !!!! Zwinkernd
Kreditkarten solange einmotten und ATM's für Maestro etc. gibt's da eh nicht. Und auf keinen Fall die FEC Währung haufen !!!
Nach oben
 
IP gespeichert  
logo
New Member
Offline
Beiträge: 6
Antwort #25 - 28.11.04 um 04:11:54
 
Hallo Maximillian

zu deiner Frage bezueglich Kreditkartenakzeptanz in SO-Asien (nicht Burma): Wir denken, das Visa fuer SO-Asien besser ist. Haben "leider" Mastercard dabei. Visa ist definitiv besser fuer China und Mongolei.

Gruss aus Thailand

Pamela
Nach oben
 
IP gespeichert  
maxundmilian
New Member
Offline
Beiträge: 10
Antwort #26 - 29.11.04 um 15:13:11
 
Hallo Pamela,

viele Dank für die Antwort!
Also wird's ne Visa Karte.
Und dann ab die Post in den Osten ...

Grüße,
Maximilian
Nach oben
 
IP gespeichert  
Justus
Gast
Antwort #27 - 07.12.04 um 15:02:15
 
SmileyIch bin letzte Woche von Myanmar zurückgekommen. Der Umtausch in Dollar war problemlos in Yangon in Restaurants. Ein Bündel Tschatt 940000 sind für 100 USD (1 Note) vorbereitet. Man sollte den Wechselkurs vorher abmachen und gut nachzählen. Es wurde uns beim Flughafen nur die Hälfte!!! bezahlt (teures Lehrgeld). Ansonsten freundliche und hilfsbereite Menschen, überall.
Nach oben
 
IP gespeichert  
gabor
New Member
Offline
Beiträge: 3
Antwort #28 - 07.12.04 um 22:22:59
 
hallo justus,
hast du nicht ein null zuviel geschrieben oder bin ich falsch informiert?
ich hätte auch noch eine frage wegen des geldes.wir sind zuerst einen monat in thailand und wollen nicht alles geld mit uns herum schleppen.die dollars haben wir schon zu hause gekauft und haben an einen safe in bangkok gedacht. hat jemand erfahrung damit oder eine andere jdee für mich?
Nach oben
 
IP gespeichert  
julchen
New Member
Offline
Beiträge: 17
Antwort #29 - 07.12.04 um 23:23:29
 
Hallo!
In Nepal kann man anscheinend Wertsachen bei der deutschen Botschaft gegen eine Gebühr deponieren. Geht bestimmt auch in Thailand!
Liebe Grüße
julchen
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seiten: 1 2 3 
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben