Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Wo taischen ausserhalb von Rangon ? (Gelesen: 1975 mal)
Britta73
New Member
Offline
Beiträge: 14
15.03.04 um 04:28:52
 
Hallo,

ich habe vor ueber Taschileik einzureisen, da ich bisher nur Tips gefunden habe fuer den Tausch von Bargeld in Rangon nun meine Frage:

Wo kann ich gut Bargeld Tauschen in Kengtung, Heho, Kalaw, Mandalay... Waere super wenn ihr hier einen  guten Tip fuer mich habt.  Durchgedreht

Freue mich auf eine schnelle Antwort.

Lieben Dank schon einmal
Britta
Nach oben
 
IP gespeichert  
vorort
Member***
Offline
Beiträge: 392
Antwort #1 - 16.03.04 um 04:32:01
 
hallo britta,

erst einmal, die besten kurse bekommst man eben in yangon und mandalay, da es dort eine grosse zahl von turisten gibtund geldwechsler sich leicht bedeckt halten koennen. in den anderen orten gibt es sicher auch hin und wieder die chance, dass man darufhin angesprochen wird, aber die raten sind entsprechend niedriger, da das volumen fehlt. diese aussagen beziehen sich auf den US dollar.
mit dem euro sieht es so aus, dass man in yangon z.zt. ca. 1000 bis 1020 kyat pro euro bekommt, ruecktausch liegt bei 1080 kyat pro euro und wird nicht gerne gemacht. in mandalay sind die verhaeltnisse aehnlich mit plus/minus 5 kyats.
wenn ich hier im land unterwegs bin, dann habe ich immer ausreichend kyats bei mir. imprinzip helfen einem hotels etc gerne weiter, aber sie wollen dabei auch einen schnitt machen. groessere maerkte, wo du tursiten sehen kannst, bieten die beste chance angesprochen zu werden, ob man nicht tauschen will. aber nicht vergessen zu handeln. das erste angebot ist mindestens 20 bis 30 kyats unter dem richtigen kurs. als anhaltspunkt: seit ca 3 monaten pendelt der us dollar zwischen 845 und 880 kyats, er wird sich bis zum wasserfest (woche 16) wahrscheinlich in richtung 800 bewegen.
gruss
vorort
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben