Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Medizinische Hilfe für Burma - dringend!!!! (Gelesen: 2457 mal)
Andrea
New Member
Offline
Beiträge: 4
18.06.03 um 12:50:09
 

Ich war im Febr-März 2003 4 Wochen im Land unterwegs und war begeistert. Ich konnte nich sogar mit vielen Leuten über die aktuelle Lage unterhalten, und war erschüttert, wie wenig Hoffnung auf politische Veränderung bei den Leuten existiert.
Trotzdem gibt es bei denen, die englisch sprechen können große Hoffnung auf ein besseres Leben- der Kontakt zu den Touristen als Hoffnung auf eine bessere (private) Zukunft. Ich habe so viele Rikscha- Fahrer getroffen, die unter dem Kissen des Gast-Sitzes ein Sprach-Lehrbuch mit führten, um in den Pausen zu lernen! Was für ein Wille zum Aufbruch für eine Chance in der Zukunft!. Ich hab vergleichbare Fälle oft bemerkt und bin tief beeindruckt.
_NUN BRAUCHE ICH EURE HILFE::!!!
Ich lernte im März 03 in Nyaung Shwe einen Arzt des Kreiskrankenhauses (ich gaube Taung Gyi) kennen, der mir lange erzählte, wie es im medizinischen Bereich in Burma zugeht, wo der Mangel regiert. Sie arbeiten seit 50 Jahren mit einem Siemens-Röntgengerät, es gibt aber langsam kaputt. Er schwärmte von der Güte und der Haltbarkeit dieses inzwischen uralten Geräts, und lobte Siemens daher sehr. Der Kauf eines neuen ist unbezahlbar. Ich habe versprochen, zu Siemens Kontakt aufzunehmen und zu sehen, ob man nicht über Sponsoring etwas tun kann... Das habe ich nun schon begonnen und mein Problem ist folgendes:
der Arzt gab als Kontakt den Pancake-Laden in Nyaung Shwee an, der, wie er sagte, seinem Schwager gehört. (Keiner will aus Angst vor dem Staat seine Namen nennen.) Nun finde ich den Zettel nicht mehr und möchte wissen, wer von Euch von dort e-mails versendet hat und daher vielleicht die e-mail-Adresse von dort kennt.
ALSO: In Nyaung-Shwee ist der Laden bekannt wegen der e-mail- Sendemöglichkeit, erheißt Pancake-Heaven oder so.
Ich bräuchte dringend die e-mail-Adresse, um an den Arzt des Krankenhauses zu kommen. Siemens wird sich mit mir in Verbindung setzen. Wer kann mir helfen?
Ich hoffe, viele von Euch waren dort und haben vielleicht noch die Adresse.
Bitte kontaktet: Klobuc@yahoo.com
Danke, Andrea
Nach oben
 
IP gespeichert  
Uwe
Gast
Antwort #1 - 18.06.03 um 22:35:55
 
Hallo Andrea,

wenn Du hier schon eine e-mail-Adresse ins Forum stellst,dann sollte diese nach Möglichkeit auch stimmen. Meine Mail mit der genauen Adresse des Pancake Kingdom an Dich kam nämlich als unbekannt wieder zurück.

Hier die genaue Adresse,ich habe die Adressenkarte des Pancake Kingdom immer bei mir.

Inle Pancake Kingdom

Opening Hour: 7:30 - 21:30 flexible

27.win Qr. Nyaung Shwe (Inle) Ph.: 009581 - 29288

e-mail: pancakes@myanmar.com.mm


Ich hoffe,dass alles klappt und Du hoffentlich Erfolg haben wirst.

Viele Grüße von UWE
Nach oben
 
IP gespeichert  
Andrea
New Member
Offline
Beiträge: 4
Antwort #2 - 22.06.03 um 22:49:06
 
Lieber Uwe,
ich danke Dir herzlichst, und, sorry, aber es hat ja doch noch geklappt, nun habe ich die Adresse. Ich würde so gern versuchen, etwas für die Leute dort zu machen, Du hast mir sehr geholfen - (und vielleicht auch den Menschen dort, wenn ich Erfolg haben sollte). Nochmals Dank,
Andrea
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben