Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seiten: 1 2 
giraffenfrauen (Gelesen: 7360 mal)
IraKan
New Member
Offline
Beiträge: 23
Antwort #15 - 19.12.02 um 08:36:26
 
Die Karen sind nur zu rund 30 Prozent Christen. Trotzdem kursiert dar Spruch "Christ sein heißt Karen sein, und Karen sein heißt Christ sein". Das hat mehrere Ursachen. Zum einem ist das sogenannte Elite mehrheitlich christlich, zum anderen nutzt das Burmesische Militär das ebenfalls in der Propaganda aus und spielt sich als Verteidiger des Budhismus auf.
Hinzu kommt dass auch die buddhistischen Karen dem Christentum sehr offen gegenüber stehen. Da die ursprüngliche annimistische Religion mit Gott Y'wa den zwei verlorenen Bücher und einem weißen König der sie wiederbirngt prima auf das Christentum zutreffen. Viele Karen sind somit zugleich Animisten, Buddhisten und Christen.
Die eigentlichen kulturellen Unterschiede zwischen Padaung unt den übrigen Karen besteht darin, dass die Padaung Ackerbau gemäß Roden, Anbauen und Weiterziehen praktizieren wahrend die Karen viel sesshafter sind über Jahrzehnte an dem selben Ort bleiben und eine "intelligente" Fruchtfolge verwenden.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Didi
Gast
Antwort #16 - 20.12.02 um 10:40:09
 
Auf meiner Reise nach Thailand habe ich das Volk der Pradong besucht (leider!?!). Von Giraffenfrauen zu sprechen ist meiner Meinung nach geschmacklos. Was man dort geboten bekommt gleicht einem Zoo. Aus ehtischen und moralischen Gründen würde ich absolut davon abraten diese Bergvölker zu "besichtigen".

Der Stamm der Pradong kam vor einigen Jahren nach Nordthailand, aus politischen aber auch aus finanziellen Gründen (Touristen). Man bezahlt einen Geldbetrag, kann auf einem Elefanten in das Dorf reiten, steigt dort ab, begafft die Frauen, fotografiert, steigt wieder auf und reitet zurück. So der normale Ablauf eines Dorfbesuches.

Mir war diese Situation total unagenehm, ich wußte nicht, wie ich mich verhalten sollte. Da standen wir da, 4 Österreicher und kamen uns total fehl am Platz vor. An fotografieren hab ich gar nicht gedacht! Wir haben dann ein Gespräch mit einer jungen Frau angefangen, sie hat von ihrem Leben, den Problemen und den Touristen erzählt. Diese "Giraffenfrau" oder "Long Necks", wie sie auch genannt werden, sind keine Objekte zum Besichtigen!

Es stimmt mich traurig, daß ein Mensch von dem man ausgeht, er sei aufgeschlossen und habe einen gesunden Menschenverstand, da er eine solche individuelle Reise zu so außergewöhnlichen Orten plant, einen solchen Ausdruck verwendet. Wenn man was zum Gaffen braucht, kann man auch in den Zoo gehen!

MFG Didi Ärgerlich
Nach oben
 
IP gespeichert  
chris
Gast
Antwort #17 - 22.12.02 um 19:52:01
 
ein paar padaung (ca. 10-20) haben sich am inle lake nieder gelassen. sie stammen ursprünglich aus den nicht zu erreichenden berggebieten. zu ihrer "umsiedlung" gab es mehrere stories. die wahrscheinlichste dürfte aber sein, dass sie - ebenso wie die nach thailand geflüchteten padaung - vor den herrschenden bürger -und drogenkriegswirren ihres ursprünglichen heimatgebietes geflüchtet sind. die padaung führen dort etwas abseits der "normalen" bevölkerung ihr leben, man kann fast von außenseitern reden. sie lassen sich bereitwillig gegen bezahlung fotografieren, da es lt. dorfbevölkerung anscheinend ihre einzige einnahmequelle ist.  wir haben (aus unwissenheit, was uns da erwartet) den weg in die kleine siedlung gesucht ... , wer bei dieser "menschenschau" kein schlechtes gewissen hat, dem ist nicht mehr zu helfen! es war ein absolut beklemmendes gefühl. hätten wir gewusst, in welcher form das abläuft, wären wir nie dorthin gegangen. im nachhinein bin ich froh um die erfahrung, eine der absoluten schattenseiten des tourismus in burma selbst erlebt zu haben, weil es uns doch behutsamer auf dem rest der reise hat werden lassen.
ein kleiner "trost" war, dass sich lt. einem dorfbewohner die padaung in ihrer sprache (eigene sprache oder dialekt ?) permanent über die touristen lustig gemacht haben  Zwinkernd
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seiten: 1 2 
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben