Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Visum länger als 28 Tage (Gelesen: 3199 mal)
Jürgen
Gast
24.09.02 um 13:19:26
 
Ich reise ab 29. Nov. für 40 Tage nach Burma! Jetzt habe ich aber erfahren, dass man das Visum nur für 28 Tage erhält.
Es soll aber in Burma dann möglich sein das Visum zu verlängern!
Kann mir jemand sagen, wo und wie ich das dann in Burma machen kann?
Geht das nur in der Hauptstadt oder kann ich das überall machen?
Vielen Dank für Antworten!
Nach oben
 
IP gespeichert  
Andreas
Administrator
Offline
Beiträge: 509
Antwort #1 - 25.09.02 um 05:16:25
 
Hallo Jürgen,

schau mal hier nach, ob das wirklich eine Antwort bringt, weiß ich nicht genau:

http://www.myanmar-guide.de/messageboard/229.html

Gruss
Andreas
Nach oben
IP gespeichert  
Namhsan
Member*
Offline
Beiträge: 62
Antwort #2 - 25.09.02 um 14:24:30
 
Hallo Jürgen

In Yangon kann man im MTB-Büro eine 14tägige Verlängerung beantragen. Du brauchst dafür aber die Bestätigung, dass Du den Pflichtumtausch gemacht hast.

Ansonsten kannst Du beim Verlassen des Landes einfach 3$/Tag bezahlen.

Hoffe, diese Infos helfen Dir. Auf jeden Fall toll, dass Du 40 Tage Zeit hast. Es lohnt sich.

Tolle Ferien wünscht Dir

Béatrice
Nach oben
 
IP gespeichert  
Jan-Uwe
Ex-Mitglied
Antwort #3 - 28.09.02 um 22:22:07
 
Hallo Jürgen,
ich war im Februar/März 02 für 6 Wochen in Myanmar und habe mein Visum in Yangon verlängert. Grundsätzlich kann ich das empfehlen. Der Akt ist bürokratisch, aber erlebenswert und wenn man z.B. für die letzten zwei Wochen in den Süden will, ist es sinnvoll ein gültiges Visum zu haben. Eine Verlängerung ist nur um 2 Wochen möglich, was danach geschieht weiß ich nicht, man kann wohl noch mal 2 Wochen ranhängen, dann muss man Begründungen für einen längeren Aufenthalt haben.
Man benötigt 2 Passbilder (die kann man auch direkt an der Sule Pagode anfertigen lassen oder eben mitbringen)
1. Akt: zu MTT an der Sule Pagode gehen und die Formulare kaufen, kostet glaube ich 2$. Dort bekommt man auch erklärt, was zu tun ist.
2.Akt: diverse Kopien machen und die Hotelbescheinigung ausfüllen lassen. Letzteres ist völliger Blödsinn und hat mich einige Überredungskunst gekostet. Das Hotel in dem man gerade logiert muss bestätigen, dass man auch für die restliche Zeit da wohnt oder so ähnlich jedenfalls. da man das ja aber nicht zu tun gedenkt ist das nicht ganz so einfach.
3. Akt: mit dem ganzen Kram wieder zu MTT gehen und sich eine Empfehlung ausstellen lassen
4.Akt: mit der Empfehlung und 36 $ zur Einwanderungsbehörde gehen und dort erhält man dann seine Verlängerung. Das Immigration Office ist Downtown, den Weg lässt man sich am besten bei MTT erklären, denn das Gebäude ist nur in einheimischen Lettern beschriftet. Dort muss man wieder Formulare kaufen und ausfüllen (teilweise sind die Blätter in burmesisch, Hilfe ist also nötig und wird gegeben, macht Spaß  Laut lachend). Dann rennt man von Pontius zu Pilatus und bekommt irgendwie den richtigen Pass wieder. Bearbeitungszeit ist 1 Tag, es geht aber schneller, falls man es eilig hat, bei mir war's eine Stunde, ohne Schmiergeld!
Die Einwanderungsbehörde ist ein Erlebnis, George Orwell lässt grüßen!
In diesem Sinne
Viel Erfolg
Jan-Uwe
Nach oben
 
IP gespeichert  
Juliane
Gast
Antwort #4 - 29.01.03 um 12:16:37
 
Hallo!

Wir fliegen ende Februar nach Myanmar und haben für sechs Wochen später einen Flug von Yangon nach Bangkok gebucht, um dann von dort aus eine Woche später wieder ganz zurückzufliegen. Weil ich ganz oft gelesen habe, dass man das eigentlihc nur vier Wochen gültige Visa verlängern kann, in Yangon. Nur wie ist das denn, wenn man das Visa beantragt, da muss man doch sicherlich angeben, wann man wieder ausreist, und das wäre bei uns ja erst nach sechs Wochen?? Oder kann man in den Formularen für den Visa-antrag dann eben sagen, dass man nach vier Wochen wieder ausreisen will bzw. verlängern will??
Freue mich über antworten!!
Juliane
Nach oben
 
IP gespeichert  
Jan-Uwe
Ex-Mitglied
Antwort #5 - 04.02.03 um 21:24:39
 
Hallo Juliane!
Also im Antrag für's Visum wird man zumindest bei der Berliner Botschaft nur nach der Verweildauer im Lande befragt. Da schreibst du einfach 4 Wochen hin. Da fragt nie einer nach. Ich hatte auch befürchtet, dass da womöglich mal einer mein Rückflugticket sehen will. Wollte aber niemand.
Die Verlängerung selbst war zumindest vor einem Jahr in Yangon kein Problem.
Viele Grüße!
Jan-Uwe
Nach oben
 
IP gespeichert  
gluecklichemomente
New Member
Offline
Beiträge: 32
Antwort #6 - 16.03.03 um 21:31:29
 
Schockiert/Erstaunt Auch wir bleiben u.U. länger als 28 Tage! Wollen aber auch nicht für die Verlängerung vor Ort unnötig Zeit verschwenden (bis zu 5 Tagen sollen dabei draufgeben, habe ich gelesen). Was muß ich tun, um das Visium zu verlängern??? Direkt ein zweites Visum beantragen?? ???
Nach oben
 
IP gespeichert  
sku00
New Member
Offline
Beiträge: 19
Antwort #7 - 16.03.03 um 21:58:52
 
Hallo,

man kann das Visum problemlos bis 2 Wochen überziehen. Man muß dann nur bei der Ausreise 3 USD pro Tag bezahlen.

Ich selbst habe das zwar nicht gemacht, kenne aber einige Leute bei denen es auch bei Kontrollen im Land (mit Vorlage des Rückflugtickets) keine weiteren Problem gab.

Gruß Stefan
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben