Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
Seiten: 1 2 3 
Umtauschkurs (Gelesen: 9515 mal)
Wolfgang
Gast
13.09.02 um 07:36:41
 
bin gerade aus burma gekommen
momentan ist der kurs am schwarzmarkt:
1 Us$ = 960 kyat
« Zuletzt geändert: 19.09.02 um 16:46:57 von Andreas »
Nach oben
 
IP gespeichert  
Richard
Gast
Antwort #1 - 28.09.02 um 01:37:54
 
Hallo Wolfgang Augenrollen

wie hoch ist den der Zwangsumtausch zur Zeit?
1 us$ 0 960 kyat ?
Der Amtliche Kurs liegt bei 6,60!!  Laut lachend
Da stellt sich die Frage was bekommt man in Burma für den Kyat ????
Kann man überall mit Kyat bezahlen???
Was kostet z.B. ein Bungalow/(Hütte) an der Beach??? Oder ne Nudelsuppe? Zigaretten? Bier?
Mittagessen? Hond Dream-Miete pro Tag??
Falls Du mir meine Fragen beantworten kannst wäre ich Dir sehr Dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Richard Schockiert/Erstaunt
Nach oben
 
IP gespeichert  
wamberger
New Member
Offline
Beiträge: 27
Antwort #2 - 28.09.02 um 15:35:43
 
Hallo Richard,
Der Zwangsumtausch ist nach wie vor 200$,kann man mit einem kleinen "present" aber verringern.
Der Kurs für 1US$ war im Mai 1000 Kyat (allerdings für 50 und 100$ Scheine)
Ich kenne bis jetzt niemanden der offiziell Geld getauscht hat.
In der Regel bezahlt man Flüge,Übernachtung,Eintritte evtl. Fahrer mit $ oder Fec's.Alles andere kann man mit Kyat bezahlen,wobei man auch die eine oder andere Übernachtung mit Kyat bezahlen kann.Die Übernachtung kostet je nach dem was man für Ansprüche hat zwischen 3$ bis 25$ (wobei nach oben keine Grenzen sind).Das Essen wird deine Reisekasse nur wenig belasten.Eine Nudelsuppe oder Fried Noodle kosten zw. 100-300 Kyat soweit ich mich noch erinnern kann.Das Bier (sehr gut) ist relativ teuer, so zw. 600-800 Kyat.Ich weiß nicht ob es möglich ist selbst ein Motorrad zu mieten.Ich habe für ein Motorrad mit Fahrer 4000 Kyat für einen Tag bezahlt (Kyaing Tong).

Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein klein wenig weiterhelfen.Die Informationen sind auch schon wieder ein paar Monate alt aber ich bin sicher der eine oder andere hat noch aktuellere Informationen für dich.

Viele Grüße

Georg
Nach oben
 
IP gespeichert  
Chris
Gast
Antwort #3 - 20.10.02 um 12:40:56
 
Hallo,

wir sind vorgestern aus Burma zurückgekommen.... und haben jede Menge Infos...

Umtauschkurs (Stand 27.09.02)    1$=1160 Kyats -
ist wahrscheinlich mittlerweile noch höher....

man bekommt für sein Geld.....

gebratene Nudeln/Reis           ca. 500 - 800 K
Chicken süß-sauer                ca. 1000-1500K
(kleine Restaurants, keine Garküche)
Coca-Cola  (Dose)                ca.  500 K
1l Wasser (Plastikflasche)      ca.   100-150 K

Souvenirs:
Lackdose (d=10cm)             ca. 1000-1500K
Marionetten                       ab  ca. 10 US-$

Achtung: außerhalb von Yangon ist der aktuelle $-Kurs oft nicht bekannt, man rechnet dann gerne mit 1000 K = 1$
(hat Vorteile beim Souvenirkauf, Souvenirs werden oft in $ angeboten!!!)

.... zur Info...
wir hatten pro Person US-$ 100 getauscht (für Essen, Souvenirs und Trinkgeld) und haben damit 16 Tage ohne
Probleme leben können ...... - allerdings hatten wir eine
Individualrundreise mit Reiseleiter und Fahrer gebucht (Hotels etc. waren schon bezahlt)...

...aus Gesprächen erfuhren wir, daß ein Mietwagen mit Fahrer und Reiseleiter ca. 350 $/pro Woche kostet ..... allerdings muß
dann noch für den Fahrer und Reiseleiter die Übernachtung und
Verpflegung mitbezahlt werden .... und der Zustand der Fahrzeuge ist manchmal nicht unbedingt gut / verkehrssicher...



Nach oben
 
IP gespeichert  
mkburma
New Member
Offline
Beiträge: 10
Antwort #4 - 29.10.02 um 13:24:12
 
Hallo,

wie sieht es denn vor Ort aus. Bekommt man die 50 US$ Scheine problemlos getauscht ??
Oder hatte/gabs da schon mal Probleme ??

cu.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Ron
Gast
Antwort #5 - 01.11.02 um 14:02:19
 
Hallo zusammen,

wir fliegen nächsten Sonntag auch nach Myanmar und freuen uns schon tierísch drauf! Laut lachend Laut lachend Laut lachend

Aber noch eine Frage zum Tauschkurs: wamberger meinte, mit kleinen Presenten liesse sich der Zwangstausch etwas verringern. Womit würdet / habt Ihr den Mensch dazu gebracht? ??? ??? ???
Nach oben
 
IP gespeichert  
Chris
Gast
Antwort #6 - 01.11.02 um 18:04:16
 
Hallo Ron,

ich wäre etwas vorsichtig beim Zwangsumtausch....
der Schalter ist in Yangon mitten in der Ankunftshalle
und man wird umringt von netten Menschen, die (wahrscheinlich in staatlichem Auftrag) genau beobachten,
wer die 200$ zahlen muss und was die Touristen machen.

Trotzallem viel Spass, viele Grüße nach Myanmar und ich
würde gerne mit Euch tauschen!

Chris
Nach oben
 
IP gespeichert  
Ron
New Member
Offline
Beiträge: 1
Antwort #7 - 03.11.02 um 14:47:32
 
Hallo Chris,

ich dachte nur, es hätte jemand eine Idee, nachdem Wamberger (?!?) gemeint hat, er kennt keinen, der den vollen Zwangsbetrag gezahlt hat.
Wie ist eigentlich die Differenz zwischen dem offiziellen und dem Schwarzmarktkurs???

Viele Grüße
Ron
Nach oben
 
IP gespeichert  
Andreas
Administrator
Offline
Beiträge: 509
Antwort #8 - 03.11.02 um 16:30:20
 
Hallo Ron,

der große Teil tauscht um und zwar den vollen Betrag von 200 Dollar. Georg meint nicht den Zwangsumtausch, sondern den Tausch von FEC oder Dollar in Kyat.

Geh mal auf diese Seite:
http://www.myanmar-guide.de/frame/fr_interior3.htm
Rubrik Geld.

Vielleicht wird dann klarer, was hier gemeint ist.

Gruss
Andreas
Nach oben
IP gespeichert  
wamberger
New Member
Offline
Beiträge: 27
Antwort #9 - 03.11.02 um 20:37:43
 
Hallo Ron,
ich meinte das ich niemanden kenne der offiziell Geld getauscht hat,also zum Kurs um die 7 Kyat.Der Schwarzmarktumtauschkurs ist ja mittlerweile über 1000 Kyat,laut dem Bericht von Chris.
Zum Zwangsumtausch,bei uns war es so das es uns von der jungen Schalterbeamtin angeboten wurde.Sie wollte zuerst 10$ pro Person.Nach ein bißchen unauffälligen Feilschen haben wir zu zweit 200$ getauscht und 195 Fec's erhalten.

Viele Grüße
Georg
Nach oben
 
IP gespeichert  
Holger
Gast
Antwort #10 - 04.11.02 um 15:02:40
 
Bin vor einigen Tagen aus Myanmar gekommen, der Kurs war 1300 Kyats für 1 USD; 1050 Kyats für 1 Euro (Schwarzmarktpreise).

Zur Orientierung: Aircon-Bus Yangon - Mandalay: 2.600 Kyats
                         Eine Flasche Star Cola (gut!): 100 Kyats
                         Sauberes Trinkwasser (920ml): 100 Kyats
                         Abendessen in Local Bar: 1000 Kyats
Nach oben
 
IP gespeichert  
IngoR
Ex-Mitglied
Antwort #11 - 04.11.02 um 21:51:28
 
Hi,

wir werden im December für 4 Wochen rüber fliegen. Danke erstmal an alle für die guten Info's!

Ich habe eine Frage zgl. des sog. Schwarzmarktes. Wo kann ich am besten Tauschen? Auf offener Strasse, an Wechselstuben ( erzielen diese auch den Schwarzmarktkurs? ) oder wie sonst am besten? Ist jemand von Euch schon mal betrogen worden? Wo drauf sollten wir achten?  Laut lachend

Gruss,
Ingo
Nach oben
 
IP gespeichert  
Andreas
Administrator
Offline
Beiträge: 509
Antwort #12 - 05.11.02 um 08:19:14
 
Hallo Ingo,

nicht auf offener Straße tauschen, dort findet der meiste Betrug statt. Am besten dort tauschen, wo Ihr gerade wohnt. Das ist immer noch die sicherste Art.

Gruss
Andreas
Nach oben
IP gespeichert  
Flo
Gast
Antwort #13 - 18.12.02 um 10:41:57
 
Bin am 16.12.02 aus Myanmar zürückgekommen. Derzeitiger Kurs für 1 US$ liegt zwischen 1000 und 1040 Ky. wenn man in Guest Houses oder anderen Büros tauscht. Wenn man vor hat nach Ngapali zu fahren empfiehlt sich vorher noch zu tauschen, da der Kurs hier niedriger ist (900-950 Ky.)

Vorsicht! Mir sind 2 mal auf Märkten falsche 50 Euro-Scheine zum Tausch in US$ angeboten worden - angeblich hat man sie von anderen Touristen erhalten und kann sie in Myanmar nicht offiziell in Dollar tauschen. Die Blüten sind aber relativ leicht zu erkennen.
Nach oben
 
IP gespeichert  
helmfried
Ex-Mitglied
Antwort #14 - 19.12.02 um 11:42:51
 
Hallo Flo !
Ich fliege am 13.01.2003 zum 1. X nach Myanmar und hätte an Dich als "Heimkehrer" einige Fragen.
1. Umtauschkurs: Holger schreibt am 04.11.02 in diesem Forum
                       Kurs 1 USD  = 1300 K
                              1 Euro = 1050 K
Du berichtest von einem USD-Wechselkurs von 1000-1040 K.
Ist das in 6 Wochen um soviel weniger geworden und ist dafür der Euro-Kurs gestiegen ?
Wird der Euro inzwischen genauso akzeptiert(Hotels,Geldwechseln ect.) wie der USD ?
2. Fahrer: Warst Du auch mit einem ortskundigen Fahrer unterwegs und mit welchem Betrag pro Tag muss man jetzt ungefähr kalkulieren ?
Schreibe zum 1. X in diesem "Super-Forum" und werde nach meiner Rückkehr über Aktuelles hier berichten.
Vielen Dank für Eure Antworten und ein schönes Weihnachtsfest wünscht Euch
Helmfried
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seiten: 1 2 3 
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben