Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
1  Rubriken / Reisepartner(in) / Re: Trek in Naga Hills, November 2017 - Wer geht mit?
 am: 01.10.17 um 14:26:55 
Begonnen von FrankValk | Beitrag von Naserian  
Na, da bin ich ja gespannt. Wir waren im Januar dort. Auf der Seite News "explorations-travel.com" kannst du dir einen Überblick über die aktuelle Situation der Straßen, Pisten - wie man es auch immer nennen möchte - machen. Mich würde sehr interessieren was für dich die Naga Hills sind? Von wo aus beabsichtigt ihr zu starten? Habt ihr ein Permit? Das ist unbedingt erforderlich wenn es um die Region geht, die ich hier meine. Wo möchtest du schlafen? Zelt?

Sei herzlich gegrüßt


2  Rubriken / Reisefragen & Antworten / Re: Wer war schon in Chin State?
 am: 01.10.17 um 14:07:22 
Begonnen von ardesign | Beitrag von Naserian  
Ja, der Chin State ist wunderschön. Die Anfahrt ist sehr beschwerlich. Die Region hat überhaupt nichts mit dem Konflikt s.g. Rohingya / Rakhine State zu tun. Das einzige Hindernis dürfte die schlechte Verkehrsanbindung sein. Da der Chin State eine relativ lange Grenze zu Indien hat solltest du den Ort konkretisieren. Liegt er mehr im Süden oder Zentral. Ich weiß, dass das hier nicht gerne gesehen wird, aber eine umfassende Information kann dir unsere Website "explorations-travel.com" geben. Dort haben wir alle Punkte einer Reise in den Chin State ausführlich beleuchtet. Du kannst uns über diese Seite direkt erreichen oder anrufen. Wir sind kein Reisebüro - Nur verrückte Reisende Smiley Die Reisezeit Januar / Februar ist gut. Wie gesagt, es gibt andere Hindernisse. Außerdem ist entscheidend wie viel Zeit ihr habt.
Herzliche Grüße

3  Rubriken / Reisefragen & Antworten / Wer war schon in Chin State?
 am: 27.09.17 um 20:14:07 
Begonnen von ardesign | Beitrag von ardesign  
Hallo zusammen,

wir werden Januar 2018 Urlaub in unserem Haus in Kamyagyi/Tanintharyi Region verbringen. Damit es uns nicht langweilig wird, möchten wir gerne für einige Tage der Einladung einer Freundin meiner Frau folgen, die in einem Dorf nahe der indischen Grenze im Chin State als Lehrerin arbeitet.

Da ich mit einem social visa reise, dürfte mein Besuch offiziell kein Problem sein. Meine Frau ist burmesische Staatsbürgerin.

Dennoch meine Fragen: War jemand hier in letzter Zeit in dieser Gegend? Wirkt sich die Rohingya-Krise irgendwie aus? Wie kommt man am besten dorthin?

Besten Dank für Tipps im Voraus!

LG Jan



4  Rubriken / Anreise,  Einreise & Visa / Re: Direktflug Singapore - Mandalay ?
 am: 27.09.17 um 09:19:01 
Begonnen von Falki | Beitrag von Falki  
Danke, Serenity.
Hab' mich jetzt für die Silk-Air-Variante entschieden.

5  Rubriken / Reisepartner(in) / Trek in Naga Hills, November 2017 - Wer geht mit?
 am: 26.09.17 um 20:13:23 
Begonnen von FrankValk | Beitrag von FrankValk  
Wir (ein Paar) werden 10. - 15. November einen Trekking machen in den Naga Hills. Jemand interessiert um mit zu machen?
Ihr könnt mir benachrichtigen an meine gmail.com Adresse foinix1111.

6  Rubriken / Small Talk / Spenderliste? in Kloster
 am: 26.09.17 um 14:08:14 
Begonnen von Easygoing | Beitrag von Easygoing  
Bei unserer Reise nach Myanmar sind uns speziell im Kloster U Na(r) Auk große Tafeln mit tabellarischen Wort - Zahlenkombinationen aufgefallen, die von Gläubigen (mit Kreide) ergänzt wurden.
Habe auch ein Bild, weiß aber nicht, wie posten.
Weiß jemand was es mit diesen Tafeln auf sich hat?

Gruß

Easygoing

7  Rubriken / Reisefragen & Antworten / Re: Moralisch vertretbar nach Myanmar
 am: 22.09.17 um 06:30:04 
Begonnen von hikkls | Beitrag von ardesign  
Die Frage stellt sich eigentlich nicht, da die Probleme mit den Rohingya in Rhakine bereits seit vielen Jahrzehnten bestehen und es immer wieder zu bewaffneten Auseinandersetzungen gekommen ist. Über den politisch äußerst schwer lösbaren Konflikt wird nur erst seit wenigen Jahren in westlichen Medien berichtet.

Vorbehalte gegenüber ethnischen Minderheiten und dem Islam gibt es an vielen Orten der Welt. Dass sie nicht durch dauerhafte Diskriminierung gelöst werden können, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Es handelt sich aber trotz alledem um einen regional eng begrenzten Konflikt, der wenig mit Myanmar und seinen Menschen im Allgemeinen zu tun hat.

8  Rubriken / Reiseberichte / Reise in den Süden
 am: 20.09.17 um 20:02:42 
Begonnen von portwein | Beitrag von portwein  
Hallo Myanmar Fans,
wir waren im Feb./März 2017 zum vierten mal in Myanmar und haben den Süden bereist.
Wir haben einen sehr guten Kontakt und Freund Thet Oo, er ist Reiseführer. wir besprachen mit Ihm den Wunsch, den Süden zu bereisen. Da auch er noch nicht im Süden war, hat er sich die Strecke im Sommer 2016 für uns schon einmal abgefahren.
Nachdem wir in Yangon angekommen waren trafen wir uns mit Thet und dem Taxifahrer Win, die uns dann für 20 Tage begleiteten. Man kann die Tour sicherlich auch auf eigene Faust machen, aber ich glaube, mit unserer Reiseführer haben wir viel mehr erleben können, .
Wir hatten folgende Tour geplant:
Unsere Reise startete in Yangon und wir besuchten den "Goldenen Felsen". Danach ging es weiter nach Hpa An, Mawlamyaing, Setse, Ye, Dawei, Myeik.
Ich habe eine Homepage erstellt, indem ich die Reise mit vielen Bildern zeige.
https://www.anita-klaus-reisen.de
Da wir länger Unterwegs waren, sind auch noch Infos über Thailand, Singapur, Mein Schiff 1 und Malta enthalten.

Wir hatten eine sehr schöne Reise und waren wohl die einzigsten die mit einem Reiseführer die Tour machten. Meistens begegneten uns junge Leute die mit Rucksack unterwegs waren. Hier ist man noch abseits der bekannten Reisewege.

9  Rubriken / Reisefragen & Antworten / Re: Moralisch vertretbar nach Myanmar
 am: 19.09.17 um 15:52:35 
Begonnen von hikkls | Beitrag von Reggi  
Hallo, ja, ich kann etwas nachvollziehen, dass man sich Gedanken macht...Mein Flug geht am 5.10. und ja, klar drückt es die Stimmung, wenn man so jeden 2. Tag die traurigen Nachrichten in Rakhine mitbekommt....Ich werde dennoch fliegen, da es aus meiner Sicht nichts bringt, aus diesem Grund eine Myanmar-Reise zu boykottieren. Die Burmesen sind endlich froh, mehr mit anderen Kulturen / Nationen Kontakt zu bekommen und dass ein gegenseitiger Austausch stattfinden kann....Die vielen lieben Einheimischen, denen man laufend begegnet, können ja nichts dafür..es ist meine 2. Myanmar-Reise (vor 3 Jahren die erste) und es ist eines der beeindruckendsten asiatischen Länder für mich - wenn nicht das beeindruckendste - vor allem was die Menschen betrifft....Pagoden kann man gleich wo mal sehn...Alles Gute für Eure Entscheidung!

10  Rubriken / Politik / Aktuelle Lage / Re: Rohingya
 am: 17.09.17 um 20:32:13 
Begonnen von ardesign | Beitrag von ardesign  
@Sawadeevafie: Hab keine Sorge, su bist in den anderen Landesteilen, die touristisch zugänglich sind, wirklich sicher. Gute Reise!

  Nach oben