Myanmar-Forum
http://www.myanmar-guide.de/cgi-bin/forum/YaBB.pl
Rubriken >> Euro & Co. >> Schlechterer Kurs mit 50 Dollar Scheinen?
http://www.myanmar-guide.de/cgi-bin/forum/YaBB.pl?num=1363767981

Beitrag begonnen von pendejo am 20.03.13 um 09:26:21

Titel: Schlechterer Kurs mit 50 Dollar Scheinen?
Beitrag von pendejo am 20.03.13 um 09:26:21
Hallo Zusammen,

an Ostersonntag fliege ich endlich für 3 Wochen nach Myanmar. Bisher war eigentlich eher der Umgang mit Geld vor Ort meine größte Sorge, doch nun merke ich, dass es selbst in Köln schwer ist, US-Dollar zu bekommen, die den Kriterien entsprechen ;D

Ich war in einer Sparkassen-Filiale, da sagte man mir, dass sie absolut keinen Einfluss auf den Zustand/Nummierung der US-Dollars haben, die sie bestellen. Zur Sicherheit habe ich nochmal bei der Zentrale angerufen und die sagten mir das gleiche. Sparkasse also raus. Gegenüber war noch eine Deutsche Bank, die sagten mir aber, dass sie ohnehin selbst nur bei der Reisebank bestellen und ich da auch selbst hingehen könnte.

Reisebank wollte ich zuerst eigentlich vermeiden, wegen dem schlechteren Kurs als bei den normalen Banken, aber nungut. Bei der Reisebank jedenfalls wusste man genau um die Geldproblematik in Burma Bescheid und versuchte möglichst genau darauf einzugehen. Das war schon mal eine Erleichterung. Einziges Problem: sie können nur für 1, 10, 20, und 50 Dollar-Scheine den Zustand garantieren. Bei 100 Dollar-Scheinen haben sie auch keinen Einfluss auf den Zustand/Nummerierung, weil die von irgendeiner anderen Quelle bezogen werden, als die restlichen Scheine. Fragt mich nicht warum, das war die Erklärung. Habe mir jetzt für nächste Woche das Geld reservieren lassen, bis dahin versuchen sie zumindest saubere 100er auf meinen Stapel rauszusortieren, wenn doch welche reinkommen.

Ich habe im Forum hier jetzt schon öfters gelesen, dass man in Myanmar je nach Schein-Größe (50, 100) andere/schlechtere Kurse bekommt und man möglichst nur 100er zum Wechseln benutzen sollte. Hält sich der Verlust in Grenzen oder ist da vielleicht überhaupt gar nichts dran?

Titel: Re: Schlechterer Kurs mit 50 Dollar Scheinen?
Beitrag von schokolade 55 am 20.03.13 um 11:36:52
Der Kurs für 50er US$ ist marginal schlechter oder gleich zu den 100ern. Erst bei den kleineren Scheinen macht sich der Kurs bemerkbar.

Die Banken in Myanmar tauschen auch € Scheine zu einem guten Kurs. Also brauchst du nur US$ für das, was du ausdrücklich in US$ bezahlen sollst.

Den Rest kannst du in € mitnehmen und diese kannst du in Kyat tauschen. Aber auch die €-Scheine müssen top sein. Wenn du nur das nötigste an US$ kaufst und den Rest in € tauscht, dann hast du den geringsten Verlust.

Übrigens: Die einzigen, die wirklich wegen der Scheine "herumzucken", das sind die Banken. Der Rest nimmt auch Geldscheine (€ und $), die nicht gebügelt und neu  sind.

Titel: Re: Schlechterer Kurs mit 50 Dollar Scheinen?
Beitrag von pendejo am 20.03.13 um 12:00:30
Gut, danke. Dann werd ich ab jetzt entspannt der Sache entgegenblicken.

Habe jetzt schon 1000 USD reservieren lassen, vermutlich hätte weniger in USD dann auch gereicht, aber zu spät. Nehme zusätzlich noch 300 Euro in perfekten 100ern mit.

Titel: Re: Schlechterer Kurs mit 50 Dollar Scheinen?
Beitrag von GMaucher am 20.03.13 um 14:49:09
Die Lösung ist relativ einfach; wenn man die notwendigen Kyat auf der Bank mit Euro-Scheinen tauscht gibt es keine Probleme mit der Nummerierung etc. (selbstredend kann es Probleme geben, wenn Scheine geknickt oder beschriftet sind)
Ansonsten im Hotel wird ein Betrag in USD gefordert in welcher Stückelung und Scheinen auch immer, Hauptsache der Betrag stimmt. (Kurs hin oder her)

powered by YaBB - © 2014 Andreas Schwope